Aktuelles der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten

Aktuelles Zeitungsstapel
Vier Personen sitzen am Tisch und zeigen den Vertrag

von links nach rechts: Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann, Elena Zavlaris, Geschäftsführerin des Jobcenter Tempelhof-Schöneberg, Marla Höhl, Geschäftsführerin des Trägers LIFE Berlin, Bezirksstadtrat Matthias Steuckardt

Neue Wege in der gleichstellungspolitischen Arbeit

Am 28.11.2022 unterschrieben Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann, die Geschäftsführerin des Jobcenter Tempelhof-Schöneberg Elena Zavlaris, Bezirksstadtrat Matthias Steuckardt und die Geschäftsführerin des Trägers LIFE e.V. Berlin Marla Höhl eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung, um die gesellschaftliche Gleichstellung und die berufliche Chancengleichheit von Frauen* im Bezirk voranzubringen.

Hierfür wurden folgenden vier Schwerpunktthemen benannt, die in den folgenden zwei Jahren bearbeitet werden sollen:
  • Stärkung eines sensiblen und konstruktiven Umgangs in der Öffentlichkeit zur gesellschaftlichen Gleichstellung & Chancengleichheit am Arbeitsmarkt im Bezirk
  • Stärkung der wirtschaftlichen Unabhängigkeit von Frauen*
  • Frauen* in Führungspositionen sichtbar machen
  • Stärkung des Wiedereinstiegs von Frauen* ins Erwerbsleben, insbesondere von Alleinerziehenden

Mit diesem systematischen und gemeinsamen Vorgehen geht der Bezirk neue Wege in der bezirklichen Gleichstellungsarbeit. Der Erfolg der gemeinsamen Vereinbarung wird in zwei Jahren evaluiert. Bis dahin können sich weitere Bündnispartner_innen dem Netzwerk anschließen, um gemeinsam für mehr Gleichberechtigung und Chancengleichheit einzustehen.

Frau und Mann am Fahnenmast zeigen Flagge

Frau Ava A. Moussavi und Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann haben gemeinsam die Flagge gehisst

Fahnenhissung internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern

Am 25.11.2022 hissten der Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann und die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Julia Selge mit Vertreter_Innen der Bezirkspolitik, der Frauen- und Mädchenprojekte und der Antigewaltprojekte sowie dem Frauenbeirat die landeseigene Antigewaltfahne.

Dabei stand die Fahnenhissung ganz unter den Eindrücken der mutigen Proteste in Iran. Als Rednerin war daher die Juristin Ava A. Moussavi eingeladen, die ihre Jugend im Iran verbracht hat und über die starken Frauen in Iran sprach. Es war ihr wichtig, auf den mutigen Protest der iranischen Frauen in der Zivilgesellschaft aufmerksam zu machen, die sich jeden Tag in Gefahr bringen, um für mehr Rechte zu kämpfen.

Flaggenhissung am 25.11.2022

  • Personengruppe vor Flaggenmast

    Zahlreiche Menschen zeigten auf dem Rathausplatz in Schöneberg Flagge gegen Gewalt an Frauen

  • Mann neben zwei Frauen am Fahnenmast

    von links nach rechts: Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann, Frau Ava A. Moussavi und die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Julia Selge

Eröffnung

Koordinatorin für Mädchenarbeit Peggy Strahl und die Gleichstellungsbeauftragte Julia Selge vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg eröffnen den Abend. Ulrike Dietrich vom Café Pink übernimmt die Moderation des der Veranstaltung (v.l.n.r)

Der Weltmädchentag wurde gefeiert

Am 07.10.2022 wurde der Weltmädchen*tag nach zweijähriger coronabedingter Pause wieder groß in der Weissen Rose gefeiert.

Die Mädchen* im Bezirk stellten ein vielfältiges Programm auf die Beine in dem sie sich mit ihren Rechten auseinandersetzten und politische Forderungen formulierten. Aber auch Musik, Tanz und Akrobatik kamen nicht zu kurz.

Ein großer Dank gilt der Fach-AG “Mädchen und junge Frauen” die wie jedes Jahr gemeinsam mit dem Jugendamt und der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten diesen bunten Abend für die Mädchen* im Bezirk organisiert haben.

Impressionen

  • Discokugel mit Banner

    Motto des Weltmädchentages: Wir Mädchen sind ...

  • Grundsswort von Stadträtin

    Stadträtin Saskia Ellenbeck übernahm das Grußwort vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

  • Musikdarbietung

    Die Mädchen hatten viele Showeinlagen vorbereitet

  • Glücksrad

    Großer Andrang in den Pausen am Glücksrad

  • Gleichstellungs Memory

    Das große Memory zum Thema Gleichstellung hat vielen Mädchen Spaß gemacht

  • Flashob

    Die Stimmung war einfach powerful!

Bezirksbürgermeister Oltmann

Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann eröffnete den Fachtag

Fachtag „Gerechte Geburt" 2022

Der Fachtag „Gerechte Geburt – Geburtstrauma verhindern“ wurde am 21.09.2022 in der Weißen Rose nachgeholt. Das Thema wurde von verschiedenen Seiten betrachtet, so war eine Psychologin, die Vorsitzende des Berliner Hebammenverbands, eine Betroffene und der Leiter der Geburtsklinik des St. Joseph als Referent_innen eingeladen.

Der Fachtag stieß auf großen Anklang und wurde fachübergreifend von Hebammen, Frauenprojekten sowie Fachkräften aus dem Gesundheitswesen und der frühkindlichen Pädagogik besucht.

  • Dr. Bergner und Selge

    Frau Dr. Bergner sprach über die Folgen von Geburt und Trauma

  • Prof. Abou Dakn

    Herr Prof. Dr. Abou Dakn gab einen ausführlichen Einblick in die aktuelle Situtation in den Geburtskliniken

  • Talkrunde

    Die Talkrunde mit Frau A.-J. Wowretzko, Erste Vorsitzende des Berliner Hebammenverbandes, J. Selge, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte und der Journalistin Frau L. Högemann fand großes Interesse (v.l.n.r)

Drei Frauen und ein Mann am Tisch, im Vordergrund Zuhörer

Diversitytag 2022 Plenum

Diversitytag 2022 im Rathaus Schöneberg

Den internationalen Diversitytag nahmen die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, die Beauftragte für Partizipation und Integration und die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen zum Anlass, um den Fachtag „YALLAH Intersektional – Vielfalt gemeinsam leben! Intersektionale Perspektiven für Verwaltung und Gemeinwesen“ zu veranstalten.
Die von den Beauftragten organisierte und ausgebuchte Veranstaltung am 18. Mai 2022 im war ein großer Erfolg. Das Publikum bestand aus Vertreter_innen der Verwaltung und freien Trägern.
Mit einer Talkrunde gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister und den Beauftragten erfolgte der Einstieg in das Thema diverse und barrierefreie Verwaltung.
Nach einem fachlichen Input der Referentin Emelia Roig zum Thema Intersektionalität folgte das Plenum „Verwaltung- inklusiv und intersektional“. Anschließend konnten die Teilnehmer_innen an fünf verschiedenen Workshops, die von Referent_innen geleitet wurden, teilnehmen und sich austauschen.
Begleitet wurde der Fachtag durch zwei Gebärdendolmetscherinnen.

Frauenmärz 2022: Filmabend und Talkrunde

Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte hat zu einem Kinoabend eingeladen. Gezeigt wurde ein Film über Politikerinnen zur Zeiten der Bonner Republik. Viele bekannte Politikerinnen kommen im Film selbst zur Wort und erzählen über unterschiedliche Diskriminierungserfahrungen.

Im Anschluss gab es eine kurze Talkrunde in der Begine mit den Stadträtinnen Angelika Schöttler und Saskia Ellenbeck.

Impressionen

  • Drei Frauen stehend

    Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte mit den Stadträtinnen eröffnen den Abend

  • Frauen hören Gespräch zu

    Der Filmabend beginnt pünktlich ohne Werbeblock

  • Frauen schauen auf Filmleinwand

    Die Zuschauerinnen verfolgen gespannt die historischen Ereignisse im Bundestag

  • Bild: Pressestelle BA T-S

    Frauen in der Politik sind noch selten und müssen sich vielen Fragen stellen

  • Frauen vor Filmleinwand

    Die Talkrunde mit Julia Selge und den Stadträtinnen Angelika Schöttler und Saskia Ellenbeck

  • Drei Frauen auf Stühlen

    Publikumsfragen werden beantwortet

Frauenmärz 2022: Lesung im Rathaus Schöneberg

Am 21. März 2022 las Patricia Cammarata aus ihrem Buch „Raus aus der Mental Load Falle“.
Die Speakerin, Autorin und Podcasterin sprach über das wichtige Thema „Kinder, Küche, Krisenmanagement”. Frauen sind für alles rund um die Familie verantwortlich, sie haben jedes noch so kleine To-do der Kinder und des Partners im Kopf. Dieses Projektmanagement ist in der Wirtschaft ein anerkannter und gut bezahlter Vollzeit-Job, Zuhause hingegen »unsichtbare Elfenarbeit.“

  • Buch liegt auf dem Tisch

    Das große Thema "Raus aus der Mental Load Falle"

  • Comicfiguren zeigen erschöpfte Frauen

    Totale Erschöpfung ist ein Überlastungssymptom

  • Verschiedene Aufgaben als Text

    An vielfältige Aufgaben muss die Familienmanagerin denken und das führt zur Überlastung

  • zwei Frauen stehen vor einem Tisch

    Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten und die Autorin

  • Comic von einem erschöpften Paar nach erledigter Hausarbeit

    Die Beziehungsarbeit lohnt sich immer für alle Partnerschaften

Frauenpolitischer Empfang 2022

Am 17.März 2022 fand im Kulturzentrum Weisse Rose der dritte frauenpolitische Empfang statt.
Der frauenpolitische Empfang dient der Vernetzung von Politik, Verwaltung und freien Trägern zur Weiterentwicklung der bezirklichen Gleichstellungspolitik. Als Festrednerin war die Mitbegründerin und Mitherausgeberin des Missy Magazins Stefanie Lohaus eingeladen. Bezirksbürgermeister Oltmann ging in seinem Grußwort darauf ein, dass in den vergangenen Jahren viel erreicht werden konnte, wie die Gründung eines Frauenbeirats, die Politik für Frauen von Frauen machen oder die Errichtung einer bezirklichen Koordinierungsstelle für Alleinerziehende. Er betonte aber auch, dass noch viele gleichstellungspolitische Herausforderungen zu bewältigen sind. Gerade in der kommunalpolitischen Arbeit sind Frauen immer noch unterrepräsentiert. Hier muss auf ein Paritätsgesetz gedrungen werden. Zudem muss die bisherige Fraueninfrastruktur aufrecht und weiterentwickelt werden. Hier geht es insbesondere um die Bereitstellung von Angeboten am Stadtrand.

  • Mann vor Mikrofon auf der Bühne

    Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann eröffnet den Abend

  • Frau vor Mikrofon spricht

    Stefanie Lohaus hält die Festrede

  • Frau mit Gitarre auf der Bühne

    Leonie Heine begleitet den Abend musikalisch

  • Zwei Frauen vor Mikrofonen auf der Bühne

    Stefanie Lohaus im Gespräch mit der Gleichstellungsbeauftragten Julia Selge

  • Acht Frauen auf einer Bühne

    Die Frauenbeirätinnen vom Bezirk Tempelhof-Schöneberg stellen sich vor

  • Zwei Frauen auf der Bühne stellen Fragen

    Quizfragen zur Frauenthemen werden ans Publikum gestellt und beantwortet

  • Frauen im Gespräch

    Viele interessante Gespräche nach dem anregenden Programm

Oltmann+Selge

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte und Bezirksbürgermeister

Equal Pay Day 2022

Der Equal Pay Day markiert die immer noch existierende Lohnungerechtigkeit von aktuell 18 % zwischen Frauen und Männer in Deutschland. So arbeiten Frauen praktisch jedes Jahr 77 Tage umsonst, während ihre männlichen Kollegen schon ab dem 01. Januar bezahlt werden.
Aus diesem Anlass hisste am 4. März 2022 der Bezirksbürgermeister gemeinsam mit der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten, Vertreter_innen der BVV sowie dem Frauen- und Mädchennetzwerk die Equal Pay Day Fahne am Rathaus Schöneberg.

Oltmann+Frauengruppe

Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann und Frauengruppe

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Internationaler Mädchentag 2020 - One Billion Rising Tanz - Lasst uns tanzen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen!