Inhaltsspalte

Bebauungsplan 7-88 (frühzeitige Beteiligung)

Geltungsbereich_Bebauungsplan_7-88
Bild: BA-TS

 

Was ist geplant?

Ziel des Bebauungsplans 7-88 für das Grundstück Ankogelweg 95 im Bezirk Tempelhof-Schöneberg, Ortsteil Mariendorf, ist die Festsetzung einer Gemeinbedarfsfläche für den Neubau eines Multifunktionsbades der Berliner Bäder-Betriebe samt Außenanlagen als Ersatz für das derzeit auf dem Grundstück befindliche Kombibad Mariendorf.

Rechtliche Hinweise

Geltungsbereich
Ankogelweg 95 im Bezirk Tempelhof-Schöneberg, Ortsteil Mariendorf
Art der Beteiligung
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB
Amtliche Bebauungsplannummer:
7-88
Zeitraum der Beteiligung:
19.11.2018 - 18.12.2018

Sie können die Pläne und Entwürfe einsehen und nach Erläuterung der Ziele, Zwecke und Auswirkungen der Planung Äußerungen hierzu abgeben. Das Anhörungsergebnis wird in die weitere Planung einfließen.

Hinweis:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage des § 3 des Baugesetzbuchs in Verbindung mit Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e der Datenschutz-Grundverordnung und des Berliner Datenschutzgesetzes.

Downloads

Plakate zum Bebauungsplan 7-88

PDF-Dokument (4.7 MB)

Broschüre zum Bebauungsplan 7-88

PDF-Dokument (2.6 MB)

Information über die Datenverarbeitung im Bereich Bebauungsplanverfahren

PDF-Dokument (86.5 kB)

Auslegungsort:

Rathaus Schöneberg
John-F.-Kennedy-Platz
10825 Berlin
Fachbereich Stadtplanung
3.OG, Raum 3047

Auslegungszeit vom 19. November bis einschließlich 18. Dezember 2018

Montag bis Mittwoch: 8.00 – 15.30 Uhr
Donnerstag: 7.30 – 18.00 Uhr
Freitag: 8.00 – 14.30 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung: Herr Lignow Tel.: (030) 90277-2386

Anschrift für Stellungnahmen:

Bezirksamt Tempelhof – Schöneberg von Berlin
Abt. Stadtentwicklung und Bauen
Fachbereich Stadtplanung
10820 Berlin

Kommen Sie vorbei

Die Originalunterlagen können in den Räumen des Fachbereichs eingesehen werden.
Sie haben vor Ort die Möglichkeit Nachfragen zu stellen, in die Bebauungspläne
Einsicht zu nehmen und Ihre Stellungnahme im Rahmen der Beteiligung einzureichen.