Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Umgebung rund um das Standesamt

Bilder von Rudolf-Wilde-Park
Bild: Standesamt

Rudolf-Wilde Park

Für eine Fotosession der ganz besonderen Art lädt der gegenüberliegende romantische Rudolf-Wilde-Park förmlich ein. Die direkt angrenzende Carl-Zuckmayer-Brücke bietet tolle Eindrücke, zusammen mit dem angelegten Teich, in dem auch ein Fischreierpärchen sein zuhause gefunden hat.

Die zahlreichen Treppen bieten eine tolle Möglichkeit für Gruppenbilder. Ein Fotografenparadies, wenn es romantische einmalige Bilder werden sollen.

Der ganz besondere Charme

Park
Bild: Standesamt

Der Rudolph-Wilde-Park, früher Stadtpark Schöneberg, liegt im Berliner Ortsteil Schöneberg. Die öffentliche Grün- und Erholungsanlage trägt den Namen des ersten Oberbürgermeisters Rudolph Wilde, auf dessen Initiative zwischen 1911 und 1914 das Rathaus der damals noch selbstständigen Stadt Schöneberg gebaut wurde.

Baumbestandene Spazierwege, Spiel- und Liegewiesen, das Baudenkmal Carl-Zuckmayer-Brücke mit einer der ältesten U-Bahnhofes “Rathaus Schöneberg” und der Hirschbrunnen prägen das Bild des beliebten Parks.

Der Goldene Hirsch

Goldener Hirsch
Bild: Standesamt

An einem historischen und sanierten Milchhäuschen führt eine breite Treppe hinunter zu einer großen Brunnenanlage mit Fontänen, in dessen Mitte sich eine hohe Säule erhebt, die ein goldener Hirsch, das Wappentier von Schöneberg, krönt. Eine weite Brüstung fasst bis zur Carl-Zuckmayer-Brücke im Halbrund eine Wiese ein, die von breiten baumbestandenen Wegen gesäumt ist. Viele Bänke und im Sommer ein Biergarten, der sogennante “Platz Hirsch”, laden zum Verweilen ein.

Lassen Sie sich verzaubern von dem Charme des einzigartigen Rudolf-Wilde-Parks.
Die Carl-Zuckmayer-Brücke mit dem angrenzenden Park ist eines der Goldstücke im Herzen Schönebergs.

Sollten Sie ihr Glück im Anschluss an Ihre Eheschließung begießen wollen, können Sie Ihren Sektempfang und das erste Gläschen als glückliche Eheleute unter der wundervollen Kastanienallee oder rundherum um den Goldenen Hirschen bei plätscherndem Springbrunnen begießen.

Carl-Zuckmayer-Brücke

RWP
Bild: Standesamt

Das Dach des Bahnhofs bildet die historische „Carl-Zuckmayer-Brücke“ mit steinernen Figuren und Vasen auf einer kunstvollen Brüstung, von der breite Treppen in die beiden Parkteile hinunterführen. Die Brücke verbindet den nördlichen und südlichen Teil der Innsbrucker Straße über die Parkniederung hinweg, ist allerdings für den Durchgangsverkehr gesperrt und bleibt Fußgängern und Radfahrern vorbehalten. Sie trägt ihren Namen nach dem Schriftsteller Carl Zuckmayer, der 1924 zusammen mit Bertolt Brecht als Dramaturg am Deutschen Theater in Berlin tätig war.
Die Brücke und der U-Bahnhof erfuhren zwischen 1995 und 2005 eine langwierige und aufwendige Sanierung.

Einer der schönsten U-Bahnhöfe Berlins

U-Bahnhof
Bild: Standesamt

Die U-Bahnlinie 4 teilt den Rudolph-Wilde-Park in einen östlichen und einen westlichen Abschnitt. Die Ingenieure nutzten die gesamte Parkbreite für die Anlage des U-Bahnhofs, der hier mit seinen beiden verglasten Seiten offen zum Park liegt und zu den schönsten und ältesten U-Bahnhöfen der Stadt zählt.