Eine ganz besondere Feier zum 10. Partnerschaftsjubiläum mit Mezitli

Eine Gruppe Menschen steht zusammen in einer großen hellen Halle.

Bezirksbürgermeister von Tempelhof-Schöneberg Jörn Oltmann (8. von rechts) mit Delegation und Bezirksbürgermeister von Mezitli Neset Tarhan (4. von rechts) mit weiteren Gastgeber_innen aus Mezitli

Pressemitteilung Nr. 357 vom 06.10.2022

Die Städtepartnerschaft mit dem Bezirk Mezitli in der zweitgrößten türkischen Hafenstadt Mersin ist noch jung an Jahren, aber dennoch eine der aktivsten.

Zur Zusammenarbeit mit Mezitli gehören nicht nur die regelmäßige Beteiligung am REC Kinder- und Jugendfilmfestival oder die Möglichkeit, dort Verwaltungshospitationen zu absolvieren, sondern vor allem die durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung über „Engagement Global“ geförderten Projekte. Dank dieser Unterstützung konnte in Mezitli bisher ein Zentrum für Aktives Altern errichtet, ein Austausch über die Akzeptanz von Geflüchteten initiiert sowie die Hospitation einer Stadtplanerin aus Mezitli in der Verwaltung von Tempelhof-Schöneberg organisiert werden. Diese vielen Aktivitäten und Projekte führten dazu, dass sich beide Verwaltungen, die Bezirkspolitik beider Seiten und viele Ehrenamtliche sehr gut kennenlernen konnten und engagiert zusammenarbeiten.

Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann:

“Ich wünsche mir, dass die Partnerschaft mit Mezitli nicht nur auf der offiziellen Ebene zwischen Politik und Verwaltung besteht, sondern dass breite Teile unserer Zivilgesellschaft noch stärker einbezogen werden. Ich denke da an die Bereiche Sport, Kultur und Jugendaustausch.”

Einen großen Anteil an der Entstehung dieser Städtepartnerschaft hat der Berliner Freundschaftsverein BerlinMersin e.V. mit seinem Schwesternverein MersinBerlin in Mezitli. Nach der Unterzeichnung der Partnerschaftsvereinbarung am 6. September 2012 hatten beide Vereine die Entwicklung der Städtepartnerschaft kontinuierlich unterstützend begleitet.

Eine Gruppe Menschen steht nachts auf einem Platz. Im Hintergrund ist eine beleuchtete Felsformation.

Beim Kurzbesuch im zwei Stunden entfernt gelegenen Kappadokien

Aus Anlass des 10. Jubiläums dieser erfolgreichen Städtepartnerschaft lud Neset Tarhan, Bezirksbürgermeister von Mezitli, seinen Amtskollegen Jörn Oltmann mit einer Delegation aus Politik und Verwaltung ein, um diesen denkwürdigen Anlass gemeinsam zu begehen.

Nach der feierlichen Festveranstaltung am 6. September 2022, die geprägt war von großer Gastfreundschaft, baten die Gastgeber_innen die Delegation aus Tempelhof-Schöneberg zu einem Kurzbesuch in das zwei Stunden entfernte gelegene Kappadokien. Hier tauschten sich die Vertreter_innen beider Partnerbezirke weiter aus – mit dem Ziel, die Städtepartnerschaft noch vielfältiger und intensiver zu gestalten.

Aktuell arbeiten die Partnerbezirke zusammen an einem neuen Projekt, einem „Haus für Ehrenamtliches Engagement“, dessen Errichtung in Mezitli durch Engagement Global gefördert wird. Gemeinsame Workshops in diesem Haus werden die Zusammenarbeit vertiefen und den Wissenstransfer zwischen den Partnerbezirken fördern.

Der nächste Projektbesuch aus Mezitli wird Anfang Dezember erwartet. Dabei können wir uns auf die Präsentation der gemeinsamen Aktivitäten im Rahmen der bezirklichen CrossKultur-Veranstaltung im Rathaus Schöneberg freuen.