Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Neue Dienstfahrzeuge für das Straßen- und Grünflächenamt

Drei Personen stehen neben drei Neuwagen auf einem Parkplatz und halten das Ladekabel von einem der Elektrowagen.
Bezirksstadträtin Christiane Heiß (rechts) und zwei Mitarbeiter des Straßen- und Grünflächenamtes
Pressemitteilung Nr. 230 vom 22.07.2021

3,3 Tonnen Kohlenstoffdioxid werden jährlich eingespart

Drei neue Dienstfahrzeuge werden in Zukunft die Mitarbeiter_innen des Straßen- und Grünflächenamtes – insbesondere aus den Bereichen des Fachbereichs Straßen, der Straßenverkehrsbehörde und der Straßen- und Grünflächenverwaltung – zu ihren Einsatzorten in Tempelhof-Schöneberg bringen. Bei einem ca. 400 Kilometer umfassenden Straßennetz und diversen zu verwaltenden Flächen sind diese Fahrzeuge notwendig, um Baustellentermine, Vor-Ort-Überprüfungen etc. wahrzunehmen.

Bezirksstadträtin Christiane Heiß erläutert den Umstieg auf Elektromobilität:

Es war mir wichtig, dass wir in der Verwaltung nicht nur über Klimaschutz sprechen und diesen von unseren Mitbürger_innen einfordern, sondern dass auch wir unseren Beitrag leisten und CO2 einsparen.

Mit den neuen VW ID3 werden jeweils ca. 10.000 Kilometer pro Jahr zurückgelegt. Ihre CO2-Emission liegt bei 0 Gramm pro Kilometer. Damit sparen die drei Fahrzeuge ca. 3,3 Tonnen CO2 jährlich im Vergleich zu den alten Fahrzeugen.