Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Ausgabe von Notfalldosen am Tag der Patientensicherheit

Pressemitteilung Nr. 292 vom 14.09.2020

Informationsstände vor dem Rathaus Tempelhof am 17. September von 14:00 bis 17:00 Uhr

Gesundheitsstadtrat Oliver Schworck nimmt den Tag der Patientensicherheit zum Anlass, um den Bürger_innen in Tempelhof-Schöneberg die sogenannte Notfalldose vorzustellen und – soweit der Vorrat reicht –auch kostenlos auszugeben.

  • Donnerstag, 17. September 2020 von 14:00 bis 17:00 Uhr
  • Rathaus Tempelhof, Tempelhofer Damm 165, 12099 Berlin

Die Notfalldose ist ein kleiner grün-weißer Behälter, der von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen zu Hause in der Kühlschranktür aufbewahrt werden sollte. Er beinhaltet ein Notfall-Infoblatt, das unter anderem Angaben über den Gesundheitszustand, Vorerkrankungen, Medikamente und wichtige Kontaktpersonen enthält. Mit diesen Hinweisen können Notfallhelfer_innen besser und schneller auf die Situation vor Ort reagieren. Sogar Angaben zu Haustieren und deren Versorgung können auf dem Infoblatt festgehalten werden.

Gesundheitsstadtrat Oliver Schworck:

Das Thema Patientensicherheit liegt mir sehr am Herzen. Die Notfalldose ist eine einfache und gleichzeitig wirksame Art und Weise, Leben zu retten, weil alle wichtigen Informationen auf einen Blick verfügbar sind. Die Dose spart damit kostbare Zeit und unterstützt die Ersthelfer_innen dabei, sofort geeignete Maßnahmen einzuleiten.

Von 14:00 bis 17:00 Uhr beantworten die Mitarbeitenden der Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit alle Fragen zur Notfalldose vor dem Rathaus Tempelhof. An weiteren Infoständen informieren und beraten Vertreter_innen der Seniorenarbeit des Sozialamtes, des VdK-Pflegestützpunktes, des Evangelischen Kirchenkreises Tempelhof-Schöneberg gemeinsam mit dem Geistlichen Zentrum für Menschen mit Demenz und der Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle über das Thema Patientensicherheit.

Der Welttag am 17. September findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Er wurde von der Weltgesundheitsorganisation ausgerufen und thematisiert die Notwendigkeit der Versorgung aller Patient_innen entsprechend ihres medizinischen Bedarfs. Gleichzeitig fordert er, die Bevölkerung über diese Versorgungsangebote ausreichend zu informieren.

Das Gesundheitsamt Tempelhof-Schöneberg und die Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit unterstützen die Ziele des Welttags. Mit der Bekanntmachung der Notfalldose setzt der Bezirk außerdem einen entsprechenden Beschluss der BVV um (Drucksache 1610/XX).

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Aktionsbündnis Patientensicherheit.