Mobilitätserprobung des Projektes Kiez erFahren

Pressemitteilung Nr. 232 vom 29.07.2020

Testen Sie neue Möglichkeiten vor der Haustür

An diesem Tag kann die Nachbarschaft in Schöneberg Nord das Fahren mit diversen Fahrzeugen von ca. 15 Sharing-Anbieter_innen ausprobieren und sich über die Produkte informieren.

Sonntag, 9. August 2020 von 11:00 bis 16:00 Uhr

Winterfeldtplatz in Schöneberg

Die Mobilitätserprobung organisiert das Projekt Kiez erFahren. Sie bietet allen Anwohnenden in Schöneberg Nord die Möglichkeit, Fahrzeuge auszuprobieren und sich zu informieren. Die Anbieter_innen beantworten bereitwillig alle Fragen, wie die Fahrzeuge zu bedienen sind: z.B. Wie entriegelt man ein Leihfahrrad? Wie fährt man einen E-Scooter? Wie bestellt man den Berlkönig? Und welches Lastenrad eignet sich für welchen Transport? Auf einem Geschicklichkeitsparcours können alle ihre Fahrkünste testen.

Mit dem Team von Kiez erFahren und anderen Initiativen können die Besucher_innen über Fragen der Verkehrswende und neue Mobilitäten diskutieren.

Interessant für die Besucher_innen wird neben einem Stand von BVG mit Jelbi auf dem Winterfeldtplatz auch der Besuch der neueröffneten Jelbi-Station am U-Bahnhof Nollendorfplatz sein. Damit ist Tempelhof-Schöneberg der erste Bezirk in Berlin, in dem es eine Jelbi-Station auf öffentlichem Straßenland gibt.

Christiane Heiß, Bezirksstadträtin für Bürgerdienste, Ordnungsamt, Straßen- und Grünflächenamt freut sich:

Für das Projekt Kiez erFahren ist die BVG mit Jelbi ein starker Partner und die Eröffnung der Station ein wichtiger Baustein in der Lokalen Verkehrswende in Schöneberg Nord!

Mitmachen werden unter anderem:
fLotte, Nextbike, Bündnis Temporäre Spielstrassen, Lime, Verkehrsschule Tempelhof-Schöneberg, BUND Berlin, Polizei-Fahrradregistrierung, BVG und Jelbi, kicktrike, IG Elektromobilität, Urban Cargo, Cambio Carsharing, voi, Neue Mobilität Berlin, Miles, Klimaschutzbeauftragter Tempelhof-Schöneberg.