Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Vorstellung des Projektes "Fegeflotte"

Pressemitteilung Nr. 367 vom 04.11.2020

Am 28. Oktober 2020 luden die Bezirke Mitte und Tempelhof-Schöneberg sowie der Notdienst Berlin e.V. zu einem gemeinsamen Termin vor der Zwölf-Apostel-Kirche auf der Kurfürstenstraße ein. Ziel der Veranstaltung: die Vorstellung des Projektes „Fegeflotte“.

Die Fegeflotte ist ein wichtiges Projekt, um das Miteinander und die Lebensqualität rund um die Kurfürstenstraße zu verbessern.

Suchterkrankte oder von Suchterkrankungen bedrohte Menschen reinigen zweimal die Woche für sechs Stunden den Kiez von Kleinstmüll. Zudem stehen sie Anwohnenden für Wünsche und Anregungen zur Verfügung.

Das Projekt wird im Rahmen der Maßnahmen “Runder Tisch Sexarbeit” von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung bis mind. Ende 2021 gefördert. Dabei ist die “Fegeflotte” eine von mehreren wichtigen Maßnahmen rund um die Kurfürstenstraße. So wurden zwei weitere ECO-Toiletten aufgestellt und die Öffnungszeiten sowie das Streetwork des Frauentreffs Olga massiv ausgeweitet.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler:

Ich freue mich sehr über die Förderung dieses wichtigen Projektes und bedanke mich bei allen Klient_innen, die bei Wind und Wetter einen Beitrag dazu leisten, den Kiez sauber zu halten.