Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Einwohner_innen

Collage_aus_mehreren_Menschen
Bild: Fotolia_iko

Inhaltlicher Hinweis

Die folgenden Daten basieren auf der Einwohnerregisterstatistik, in dieser werden Daten über melderechtlich registrierte Einwohner_innen ausgewertet. Als landesspezifische Statistik dient sie vor allem dem Nachweis kleinräumiger demografischer Daten und der Ausländer nach einzelnen Staatsangehörigkeiten. Abweichungen gegenüber den Daten des Zensus 2011 und der amtlichen Bevölkerungsfortschreibung ergeben sich aus Fehlern im Meldeverhalten. Die daraus resultierenden Über- und Untererfassungen im Register können im Rahmen der Registerauswertung nicht erkannt und somit nicht korrigiert werden.

Zeitreihe 2010 bis 2020

Zu den melderechtlich registrierten Einwohnern zählen alle in Berlin gemeldeten Personen, unabhängig davon, ob sie nur in einer Wohnung (alleinige Wohnung), in Hauptwohnung oder ausschließlich in Nebenwohnung gemeldet sind. Personen, die in Berlin mehrere Wohnsitze haben, werden nur einmal, und zwar am Ort der Hauptwohnung nachgewiesen.
Die Grafik zeigt die Einwohnerzahl (melderechtlich registrierte Einwohner_innen) im Bezirk Tempelhof-Schöneberg jeweils am 31.12. in den Jahren 2010 bis 2020.

Ortsteile

Die Grafik zeigt die Einwohnerzahl (melderechtlich registrierte Einwohner_innen) in den Ortsteilen des Bezirks Tempelhof-Schöneberg am 31.12.2020.

Altersstruktur

Die Grafik zeigt die Altersstruktur der Einwohner_innen des Bezirks Tempelhof-Schöneberg am 31.12.2020 getrennt in sieben Altersgruppen.

Migrationshintergrund

In der Einwohnerregisterstatistik werden als Personen mit Migrationshintergrund ausgewiesen:
  1. Ausländer_innen
  2. Deutsche mit Migrationshintergrund
    • mit Geburtsland außerhalb Deutschlands oder
    • mit Einbürgerungskennzeichen oder
    • mit Optionskennzeichen, d.h. im Inland geborene Kinder ausländischer Eltern erhalten seit dem 1. Januar 2000 unter den in § 4 Absatz 3 des Staatsangehörigkeitsgesetzes (StAG) genannten Voraussetzungen zunächst die deutsche Staatsangehörigkeit (Optionsregelung) sowie
    • Personen im Alter unter 18 Jahren ohne eigene Migrationsmerkmale aber mit Geburtsland außerhalb Deutschlands oder mit Einbürgerungskennzeichen zumindest eines Elternteils, wenn die Person an der Adresse der Eltern/des Elternteils gemeldet ist.