Die Wohngeldstelle Tempelhof-Schöneberg sucht Verstärkung!

Pressemitteilung Nr. 424 vom 10.11.2022

Die Wohngeldstelle Tempelhof-Schöneberg sucht schnellstmöglich zusätzliche Sachbearbeiter_innen für die Arbeitsgruppe Wohngeld.

Hierzu erklärt Matthias Steuckardt, Bezirksstadtrat für Bürgerdienste:

“Im Zuge der Wohngeldreform zum 1. Januar 2023 soll der Kreis der Wohngeldberechtigten erheblich ausgeweitet werden. Hierfür benötigen wir Kolleginnen und Kollegen, die unser motiviertes Team tatkräftig verstärken möchten. Wir freuen uns sehr über entsprechende Bewerbungen.”

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung und abschließende Entscheidung von Erst-, Wiederholungs- und Änderungsanträgen nach dem Wohngeldgesetz (WoGG)
  • Ermittlung, Prüfung und Entscheidung über die Leistungsgewährung
  • Prüfung der Wohn- und Einkommensverhältnisse
  • Klärung der Vermögensverhältnisse
  • Festlegung und Veränderung von Bewilligungszeiträumen
  • Ermittlung eines fiktiven Wohngeldanspruches für andere Behörden
  • Erteilung von Negativbescheinigungen

Ihr Profil:

  • Für Beamte: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 des allgemeinen Verwaltungsdienstes
  • Für Tarifbeschäftigte: Ausbildung zum_r Verwaltungsfachangestellten / Verwaltungslehrgang I oder Ausbildung zum_r Fachangestellten für Büromanagement oder Kaufleute für Büromanagement oder vergleichbare Ausbildung

Einstellungszeitraum: unbefristet ab dem 1. Januar 2023
Besoldungs-/Entgeltgruppe: A8 LBesG / E9a TV-L
Wochenarbeitszeit: 40 bzw. 39,4 Stunden pro Woche (Vollzeit), Teilzeitbeschäftigung ist möglich

Weitere Informationen und den Weg zur Bewerbung finden Sie im Karriereportal Berlin.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 27. November 2022.