Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Pride-Flagge vor der Mittelpunktbibliothek in Schöneberg gehisst

Pride-Flagge vor der Mittelpunktbibliothek in Schöneberg gehisst
Von links nach rechts: Bezirksstadtrat Matthias Steuckardt; Dr. Boryano Rickum, Leiter der Stadtbibliothek; Autor Johannes Kram; Alexandra Meißner, Leiterin der Mittelpunktbibliothek
Pressemitteilung Nr. 195 vom 22.06.2021

Anlässlich des “Pride Month” hissten Bezirksstadtrat Matthias Steuckardt und der Autor Johannes Kram am Montag vor der Mittelpunktbibliothek in Schöneberg die Regenbogenfahne. Die Fahne ist ein weltweit etabliertes Symbol der Lesben- und Schwulenbewegung.

Als besonderer Gast konnte für diese Aktion der Autor und Grimme Online Award Preisträger Johannes Kram gewonnen werden. Kram wurde 2021 für seinen Podcast “Queerkram” in der Kategorie Kultur und Unterhaltung ausgezeichnet. Als Autor und Blogger widmet er sich queeren Themen und engagiert sich gegen Homophobie.

Bezirksstadtrat Matthias Steuckardt:

Die Regenbogenfahne ist ein Symbol für Toleranz und Vielfalt, sie zu hissen war der Wunsch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bibliothek. Ich freue mich sehr, dass der Vorschlag aus dem Team der Bibliothek kurzfristig in die Tat umgesetzt und mit Johannes Kram auch noch ein namhafter Gast gewonnen werden konnten. Dass die Pride-Flaggen vor immer mehr öffentlichen Gebäuden wehen, ist ein wichtiges Zeichen der Akzeptanz queerer Lebensweisen und ein Schritt zu mehr Gleichberechtigung.

Die Regenbogenfahne soll nun dauerhaft vor dem neu gestalteten Eingangsbereich der Mittelpunktbibliothek wehen.