Bebauungsplan VII-3 Festgesetzt

für die Aufhebung der
Klaustaler Straße zwischen Quedlinburger Straße und Am Spreebord

Die Festsetzungen dieses Bebauungsplanes werden durch Festsetzungen des Bebauungsplan VII-A (Verordnung vom 9. Juli 1971 GVBl. S. 1230-1235) teilweise ersetzt.
Dieser Bebauungsplan ist teilweise geändert durch den Bebauungsplan VII-3-1B. (Verordnung vom 16. Juli 2013 GVBl. S. 354)

Plan
Legende
Aufstellungsvermerk
zur Bebauungsplanliste

7b-003_840x594mm

PDF-Datei 5.513 kb Größe, Plangröße 840 × 594 mm”:http://gisbroker.de/downloads/Bplaene/

PDF-Dokument (4.0 MB)

Bebauungsplan VII-3 Begruendung

PDF-Dokument (1.2 MB)

Planergänzungsbestimmungen

  1. Das Gebiet innerhalb des Geltungsbereichs wird als “Gebiet mit gewerblicher Nutzung” festgesetzt. Zulässig sind gewerbliche Anlagen, die beim Betrieb keine erheblichen Nachteile, Belästigungen oder Gefahren für die Umgebung herbeizuführen geeignet sind, nebst den betriebsnotwendigen Wohnungen. Als Höchstmaß der baulichen Nutzung wird die Baumassenzahl 4.0 m³/m² festgesetzt.
  2. Die Einteilung der Straßen ist nicht Gegenstand der Festsetzung.