Drucksache - 0365/4  

 
 
Betreff: "Berliner Notdienst Kinderschutz" in vollem Umfang erhalten!
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD-Fraktion 
Verfasser:Wuttig 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
25.10.2012 
13. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Jugendhilfeausschuss Beratung
06.12.2012 
21. Öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses vertagt     
10.01.2013 
22. Öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
21.02.2013 
17. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss

Die BVV möge beschließen:

 

Die BVV beschließt:

 

Die Drucksache hat sich durch Verwaltungshandeln erledigt.

 

 

Judith Stückler

Bezirksverordnetenvorsteherin

 

 

Ursprungstext:

Der Jugendhilfeausschuss und die BVV des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf sehen die Beratung und Betreuung von Straßenkindern als dringend erforderliche gesamtstädtische Aufgabe an und ersuchen daher das Bezirksamt, beim Trägerbezirk des Berliner Notdienst Kinderschutzund den zuständigen Senatsverwaltungen die vollumfängliche Sicherung des bisherigen Angebots einzufordern.

Der BVV ist bis zum 30.03.2013 zu berichten.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen