Drucksache - 1606/3  

 
 
Betreff: Gerechter Lohn für gute Arbeit auch vom Bezirksamt gewollt
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE. 
Verfasser:Tillinger/Tazegül/Prof.Dr.Bärwolff 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
18.02.2010 
39. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Bürgerdienste, Ausbildungsförderung und Personal Beratung
10.03.2010 
33. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bürgerdienste, Ausbildungsförderung und Personal vertagt   
Ausschuss für Bürgerdienste und Personal Beratung
09.03.2011 
39. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bürgerdienste und Personal mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Ausschuss für Haushalt und Verwaltungsreform Beratung
05.04.2011 
59. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Haushalt und Verwaltungsreform mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
14.04.2011 
51. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag vom 09.02.2010
Beschlussempfehlung
Beschluss

Der Ausschuss für Haushalt und Verwaltungsreform

Die BVV beschließt:

 

Die Drucksache ist durch Verwaltungshandeln erledigt.

 

 

Dr. Marianne Suhr

Bezirksverordnetenvorsteherin

 

 

 

Ursprungstext:

Das Bezirksamt wird ersucht, alles zu tun, um zukünftig keine Post über den Dienstleiter PIN AG zu versenden, sollte die Ankündigung des Unternehmens, den Stundenlohn  von 9,80 auf 8,50 zu senken, wahr werden.

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen