Drucksache - 1475/3  

 
 
Betreff: Vergessenes Denkmal auf der Halbinsel Schildhorn wieder pflegen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:CDU-Fraktion 
Verfasser:Schmitt 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
15.10.2009 
35. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Bau, Liegenschaften und Grünflächen Beratung
04.11.2009 
54. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bau, Liegenschaften und Grünflächen ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
19.11.2009 
36. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme

Die BVV möge beschließen:

Die BVV hat in ihrer Sitzung am  19.11.2009  Folgendes beschlossen:

Das Bezirksamt wird aufgefordert sich dafür einzusetzen, dass die Treppen und der Platz am Schildhorndenkmal so gestaltet und hergerichtet werden, dass die gesamte Anlage wieder als Kulturwert an sich gesehen wird. Des Weiteren soll das Be­zirksamt darauf hinwirken, dass öffentliches und privates Engagement bei dem Erhalt der Schildhornsäule zusammenwirken.

 

Der BVV ist bis zum 31.12.2009 zu berichten.

 

 

Das Bezirksamt teilt dazu mit:

 

Das Bezirksamt hatte sich in der Sache bereits im Zusammenhang mit dem Be­schluss 1380/3 (Schildhorn angemessen präsentieren) an die Staatssekretärin bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung als der für die Berliner Forsten zuständige Fachaufsichtsbehörde gewandt und um Unterstützung gebeten.

 

Aus der Antwort des Landesforstamtes dazu geht Folgendes hervor:

 

„Auf der Halbinsel Schildhorn sanieren gerade die Berliner Wasserbetriebe ihre Brunnengalerie am Havelufer. Durch schweres Gerät sind die Uferwege stark in Mit­leidenschaft gezogen und zum Teil für Publikum gesperrt, so dass man zurzeit nur über den Zugang neben dem Gewerkschaftsheim zum Denkmal kommt.

 

Der in Mitleidenschaft gezogene Uferweg wird im nächsten Jahr dann wieder saniert.

 

Folgende Maßnahmen werden vom Forstamt Grunewald derzeit und in den nächsten Monaten durchgeführt, um die Attraktivität des Ortes zu steigern:

 

Zuerst wurde der tunnelartig zugewachsene Rundweg am Ufer der Schildhornhalbin­sel frei geschnitten und der Spielplatz wieder hergerichtet.

 

Als nächstes wird die Begehbarkeit des Weges auf dem Rücken der Halbinsel ver­bessert, auf dem auch das Denkmal steht. Diese Arbeiten sollen bis November ab­geschlossen sein.

 

Danach werden an den 2 vorhandenen Bänken die Sichtschneisen Richtung Gatow wieder frei geschnitten.

 

Bis zum Frühjahr werden auch 2 Holzhinweisschilder mit Verweis auf das Jaczo-Denkmal aufgestellt, damit es für nicht Ortskundige leichter auffindbar ist.

 

Für Sanierungen an dem Denkmal selbst fehlen uns derzeit die Ressourcen.“

 

Das Bezirksamt hat sich daraufhin an die Stiftung Denkmalschutz im Rahmen einer Besprechung gewandt, um zu klären, ob hier evtl. Ressourcen für eine Sanierung des Baudenkmales bereitstünden. Dies ist im Ergebnis vor allem vor dem Hinter­grund zu verneinen, dass hier (weil im Wald) keine Chance für eine Gegenfinanzie­rung über Werbung besteht.

 

Hinsichtlich des Zusammenwirkens öffentlichen und privaten Engagements hat das Bezirksamt zusätzlich Kontakt zum Forstamt Grunewald als dem Eigentümer und Unterhaltungspflichtigen aufgenommen. Dabei war die Frage, ob aus der bisherigen Erfahrung einer der Nutzer und Anlieger im Umfeld der Halbinsel für eine derartige Kooperation in Frage käme. Dies wurde seitens des Forstamtes verneint.

 

Das Bezirksamt bedauert diesen Umstand, sieht aber derzeit keine Möglichkeit der Abhilfe und bittet, den Beschluss als erledigt zu betrachten.

 

.

 

 

 

 

Monika Thiemen                                                                                   Martina Schmiedhofer

Bezirksbürgermeisterin                                                              Bezirksstadträtin

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen