Drucksache - 1419/5  

 
 
Betreff: Fahrrad Zu- und Abwege verbessern
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD-Fraktion 
Verfasser:Sempf/Dr. Biewener 
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
16.01.2020 
40. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Verkehr und Tiefbau Beratung
12.02.2020 
38. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Verkehr und Tiefbau      
Bezirksverordnetenversammlung Beratung

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, die Zu- und Abwege von der Schlossbrücke zum Bonhoefferufer und zum Charlottenburger Ufer für Fahrradfahrer*innen und Fußgänger*innen sicher zu gestalten.

 

Der BVV ist bis zum 30.04.2020 zu berichten.

 

Begründung:

Die Schlossbrücke wurde in den letzten Monaten gänzlich erneuert. Dies ist ein guter Zeitpunkt, auch die Zu- und Abwege für Fahrradfahrer*innen zu verbessern. Derzeit müssen Fahrradfahrer*innen den Umweg über die Straße nehmen, um direkt auf die Uferwege zu gelangen. Hier muss eine sinnvollere Zu- und Abwegesituation geschaffen werden, damit die Fußgänger*innen vor wilden Fahrradfahrer*innen geschützt werden.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen