Drucksache - 1414/4  

 
 
Betreff: Einheitliche mehrsprachige Erläuterungen für Flüchtlinge über Zuständigkeiten im Land Berlin
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen 
Verfasser:Dr.Vandrey/Wapler/Kaas Elias/Prejawa 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
15.10.2015 
50. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin vertagt   
19.11.2015 
51. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin vertagt   
10.12.2015 
52. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin      
Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Arbeit Beratung
28.01.2016 
43. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Arbeit      
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
18.02.2016 
54. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme

Die BVV möge beschließen:

Die BVV hat in ihrer Sitzung am 18.02.2016 Folgendes beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, einheitliche mehrsprachige Erläuterungen für Flüchtlinge über die Zuständigkeiten im Land Berlin herauszugeben.

 

Der BVV ist bis zum 30.04.2016 zu berichten.

 

Das Bezirksamt teilt dazu mit:

 

Das Bezirksamt hat sich entsprechend dem Anliegen der BVV an den Beauftragten für Integration und Migration bei der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen gewandt und von dort folgende Mitteilung erhalten:

 

An vorhandenen Materialien gibt es zunächst einmal die Broschüre "Angebote für Geflüchtete in Berlin". Sie listet Anlaufstellen und Adressen auf, um Flüchtlinge schneller in Ausbildung und Arbeitsmarkt zu bringen.

Fünf Themenbereiche umfasst das Heft:

  • Beratung und Begleitung
  • Anerkennung von Berufsabschlüssen
  • Deutschkurse
  • Berufsorientierung sowie
  • Übergang in Ausbildung und Arbeit.

Außer auf Deutsch liegt die Broschüre "Angebote für Geflüchtete in Berlin" auch auf Arabisch, Englisch, Farsi und Französisch vor.

Die Broschüre ist auch auf unserer Website abrufbar unter: http://www.berlin.de/blintmig/veroeffentlichungen/rechtsfragen/

 

Zum anderen hat die Dienststelle des Beauftragten für Integration und Migration das Informationspaket für Neuberliner/innen "Willkommen in Berlin" herausgegeben.

Auf über 70 Seiten gibt es darin wichtige Erstinformationen über Anmeldung, Fragen des Aufenthalts, Wohnungssuche, Arbeitsmöglichkeiten bis zu Bildungsangeboten, Gesundheitsvorsorge, Hilfen für Familien oder Krisendienste und Hilfsangebote in Notfällen.

Außer in Deutsch ist es noch in sieben weiteren Sprachen aufgelegt Arabisch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Spanisch und Türkisch.

Auch das "Willkommenspaket" ist im Internet als Download abrufbar unter: http://www.berlin.del/blintmig/veroeffentlichungenlwillkommen-in-berlin/

 

Im Rahmen des "Masterplans Integration und Sicherheit" ist beschlossen, neu ankommenden Flüchtlingen ein Integrationspaket zur Erstorientierung zu übergeben. Alle Geflüchtete sollen dies bei der Registrierung bzw. Erstaufnahme im LAGESO erhalten. Entwickelt wird es derzeit vom Integrationsbeauftragten des Senats. Das Integrationspaket beinhaltet grundlegende Informationen über

  • die Regeln unseres Zusammenlebens und unserer Werte,
  • Angebote für geflüchtete Frauen und Beratung bei Gewalterfahrungen und
  • Informationen über Beratungsangebote für LSBT

außerdem:

  • die Aufgaben der für Geflüchtete wichtigsten Behörden und
  • Anlaufstellen, die Unterstützung leisten,
  • Angebote von Ehrenamtlichen,
  • Leistungen des LAGESO/LAF einschließlich der BVG etc.,
  • Angebote zur Bildung, Ausbildung, Arbeit und weiteren Lebensfragen. Hierzu wird die Informationsbroschüre "Angebote für Geflüchtete in Berlin" neu aufgelegt und ergänzt.

 

Darüber hinaus wird vom Integrationsbeauftragten derzeit auch eine Broschüre erarbeitet mit Informationen, wie und wo Ehrenamtliche im Rahmen der Flüchtlingshilfe engagieren können.

 

Das Bezirksamt begrüßt es ausdrücklich, dass im Rahmen des Masterplans für Integration und Sicherheit ein neues Informationspaket zur Erstorientierung für Flüchtlinge erarbeitet wird. Das Bezirksamt bittet, den Beschluss als erledigt zu betrachten.

 

 

 

Reinhard Naumann                                                                                                         Carsten Engelmann

Bezirksbürgermeister                                                                                     Bezirksstadtrat

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen