Drucksache - 1299/4  

 
 
Betreff: Anonymisierte Bewerbungsverfahren als Standard in Charlottenburg-Wilmersdorf
Neu: Vorrangig anonymisierte Bewerbungsverfahren in Charlottenburg-Wilmersdorf
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD/Grüne 
Verfasser:Wuttig/Dr. Vandrey/Wapler 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
18.06.2015 
46. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Haushalt, Personal und Wirtschaftsförderung Beratung
13.10.2015 
56. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Haushalt, Personal und Wirtschaftsförderung vertagt   
10.11.2015 
57. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Haushalt, Personal und Wirtschaftsförderung mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
19.11.2015 
51. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss

Die BVV möge beschließen:

 

Die BVV beschließt:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, nach dem positiven Abschluss des Modellprojekts „Anonymisierte Bewerbungsverfahren“ künftige Bewerbungsverfahren im Bezirk vorrangig anonym durchzuführen.

Sollte dafür eine Zustimmung von übergeordneter Ebene nötig sein, ist dieser der Wunsch des Bezirks nachdrücklich zu vermitteln.

 

Der BVV ist zum 31.03.2016 zu berichten.

 

 

 

Judith Stückler

Bezirksverordnetenvorsteherin

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen