17. Charlottenburg-Wilmersdorfer Ehrenamtspreis

Bildvergrößerung: Ehrenamtspreis 2016
Ehrenamtspreis 2016
Bild: Raimund Müller

Bezirksstadtrat Carsten Engelmann verlieh am 16.09.2016 in der Fußgängerzone der Wilmersdorfer Straße die Ehrenamtspreise 2016 an ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen, Bürger und Organisationen, die sich in besonderem Maße bürgerschaftlich in unserem Bezirk engagiert haben.

Carsten Engelmann:

Bereits zum 17. Mal wird von vielen Vereinen und Institutionen die breite und bunte Palette der Möglichkeiten für ehrenamtliches Engagement an den Informationsständen aufgezeigt und dafür geworben.
Besonders freuen wir uns über die Zusage der Staatssekretärin Hella Dunger-Löper, des Staatssekretärs Dirk Gerstle, der BVV Vorsteherin Judith Stückler, des Bezirksbürgermeisters Reinhard Naumann, einiger Stadträtinnen und Stadträte und vieler Bezirksverordnete aus der BVV und den Ausschüssen.
Die Moderation übernimmt wieder der allseits bekannte RBB-Moderator Ulli Zelle und führt durch das Programm, mit interessanten Interviewpartnern.
Den musikalischen Rahmen gestaltet das Jörg Miegel Trio und im Laufe des Nachmittages wird es noch einige Überraschungen geben.
Ich freue mich über die Unterstützung der Veranstaltung durch die Wilmersdorfer Arkaden, sowie auf ein interessiertes Publikum.
Der Tag des Ehrenamts und die Verleihung der Ehrenamtspreise sind eine gute Gelegenheit, den bürgerschaftlich engagierten Menschen in unserem Bezirk für ihren tatkräftigen Einsatz und ihre Zeitspenden zum Wohle unserer Gesellschaft ‚Danke‘ zu sagen.

Am 22.08.2016 fand die Sitzung der Jury zur Verleihung der Ehrenamtspreise 2016 anlässlich des Tages des Ehrenamts, statt.
Insgesamt gab es 10 Vorschläge. 6 Preisträgerinnen und –träger wurden ausgesucht. Den 1. Platz, dotiert mit 1.300 Euro erhielt die Kontaktstelle Pflegeengagement (KPE) Charlottenburg-Wilmersdorf, den 2. Platz mit 1.000 Euro bekam das Projekt „Känguru – hilft und begleitet“ und der 3. Platz mit 800 Euro ging an die Kümmer-Gruppe „des Lese-Cafés im Stadtteilzentrum Charlottenburg-Nord“.
In diesem Jahr wurden 3 Anerkennungspreise mit je 300 Euro vergeben an Barbara Pudig (Chorleiterin des „Schlösschen-Chor“), Klaus Holm und Klaus Junge.