11. Charlottenburg-Wilmersdorfer Ehrenamtspreis

Link zu: Die Preisträgerinnen und Preisträger 2010
Die Preisträgerinnen und Preisträger 2010
Bild: Raimund Müller

Martina Schmiedhofer, Bezirksstadträtin für Soziales, Gesundheit, Umwelt und Verkehr im Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, verlieh am Donnerstag, dem 16.09.2010 beim “Tag des Ehrenamtes” auf dem Klausenerplatz zum 11. Mal die Charlottenburg-Wilmersdorfer Ehrenamtspreise. Sie freute sich über das vielfältige bezirkliche Engagement, das mit dem Charlottenburg-Wilmersdorfer Ehrenamtspreis gewürdigt und unterstützt werden kann.
Alle Preisträger wurden für ihr besonderes gemeinwohlorientiertes, freiwilliges Engagement ausgezeichnet.

Link zu: Das Divan-Team, Martina Schmiedhofer (3.v.l.), Katharina Gerlach (rechts) und Tilo Prückner (2.v.r.)
Das Divan-Team, Martina Schmiedhofer (3.v.l.), Katharina Gerlach (rechts) und Tilo Prückner (2.v.r.)
Bild: Raimund Müller

1. Preis (1500 Euro): Eva Gömüsay, 1. Vorsitzende des „Divan Nachbarschaftszentrum e.V.“
Den ersten Preis erhielt Eva Gömüsay, 1. Vorsitzende des „Divan Nachbarschaftszentrum e.V.“, einem interkulturellen Nachbarschaftstreffpunkt im Kiez rund um den Klausenerplatz. Frau Gömüsay hat ihren persönlichen Einsatz dem Aufbau und der Organisation des „Divan“ gewidmet und damit entscheidend zur Stärkung des sozialen Engagements und der Integration im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf beigetragen.

Link zu: Das Team von Café Zeit
Das Team von Café Zeit
Bild: Raimund Müller

2. Preis (1000 Euro): Team von Cafe Zeit
Der zweite Preis ging an das Team von Cafe Zeit, einem Gemeinschaftsprojekt von drei Kirchengemeinden am Hohenzollernplatz im Ortsteil Wilmersdorf. Das Café dient seit langem als Treffpunkt für Jung und Alt. Das preisgekrönte Team kümmert sich stets mit viel Liebe um die Besucherinnen und Besucher und steht mit Rat und Tat jeden Samstag von 10:00 bis 13:00 Uhr im Café zur Verfügung. Viele Stammgäste finden regelmäßig den Weg zum Café Zeit und fühlen sich dort geborgen.

Link zu: Maria Kohl mit Martina Schmiedhofer und Tilo Prückner
Maria Kohl mit Martina Schmiedhofer und Tilo Prückner
Bild: Raimund Müller

3. Preis (600 Euro): Maria Kohl, „Kinderträume e.V.“
Maria Kohl vom eingetragenen Verein „Kinderträume“ wurde mit dem dritten Preis ausgezeichnet. Der im Mai 1997 gegründete Verein verhilft lebensbedrohlich erkrankten Kindern und Jugendlichen durch die Verwirklichung ihrer sehnlichsten Wünsche und Träume zu neuer Kraft und neuen Lebensmut. Frau Kohl ist die Gründerin des Vereins und hat ihre Freizeit und ihr Engagement der Arbeit des Vereins gewidmet.

Link zu: namu Art for Life network
namu Art for Life network
Bild: Raimund Müller

4. Preis (500 Euro): Verein „namu Art for Life network“
Mit dem vierten Preis wurde der Verein „namu Art for Life network“ ausgezeichnet. Im Verein arbeiten engagierte Künstlerin, Künstler Schauspielerinnen und Schauspieler ehrenamtlich und veranstalten ihre ganz persönlichen Programme für erkrankte Kinder und Jugendliche in Krankenhäusern des Bezirks und darüber hinaus. Sie sorgen bei den kleinen Patientinnen und Patienten für viel Freude und damit sogar manchmal für eine schnellere Genesung.

Link zu: Ingrid Greubel und Martina Schmiedhofer
Ingrid Greubel und Martina Schmiedhofer
Bild: Raimund Müller

5. Preis (400 Euro): Ingrid Greubel
Der fünfte Preis ging an Ingrid Greubel, die sich in ihrem Kiez um Kinder und Jugendliche aufopfernd kümmert. Dank ihrer Initiative konnte unter anderem ein Schularbeiten- Zirkel gegründet werden, der Schülerinnen und Schüler der 1. bis 5. Klassen bei der Erledigung der Hausarbeiten betreut. Frau Greubel ist überzeugte Schülerinnen und Schüler-Patin und kümmert sich insbesondere um Kinder und Jugendliche aus Migranten-Familien.

Link zu: Martina Schmiedhofer mit Tilo Prückner
Martina Schmiedhofer mit Tilo Prückner
Bild: Raimund Müller

Martina Schmiedhofer:
„Die Jury war sich auf Anhieb einig, welche Vorschläge für die Vergabe des Charlottenburg – Wilmersdorfer Ehrenamtspreises 2010 als besonders preiswürdig angesehen werden. Ich freue mich sehr, dass der Bezirk Charlottenburg- Wilmersdorf auch in diesem Jahr das Preisgeld zur Verfügung stellen konnte. Lob und Anerkennung haben alle Bürgerinnen und Bürger verdient, die sich ehrenamtlich für andere Menschen einsetzen, und das Leben dadurch oft lebenswerter machen.“
Die Preisverleihung fand in diesem Jahr mit prominenter Unterstützung durch Staatsekretärin Monika Helbig und Schauspieler Tilo Prückner statt. Ehrenamtlich mit dabei waren auch die bekannte RBB-Moderatorin Katharina Gerlach und die Siemens Combo und Big Band, die ihre Zeit am Tag des Ehrenamtes für die gute Sache zur Verfügung gestellt haben.