Umsetzung des Berliner Energiewendegesetzes in Charlottenburg-Wilmersdorf

Link zu: Foto in Originalgröße
Bild: Michael Richert

Das Berliner Energiewendegesetz gibt ambitionierte Ziele für den Klimaschutz, für Beiträge zur Energiewende in Deutschland sowie zu einer sicheren, preisgünstigen und klimaverträglichen Energieerzeugung und -versorgung in Berlin vor. Berlin soll bis 2050 klimaneutral werden. Auch der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf unterstützt diese Zielvorstellung und arbeitet an ihrer stufenweisen Erreichung daher aktiv mit.

Wir nehmen die Herausforderung an, nicht zuletzt, weil wir alle von den Ergebnissen profitieren. Gerne wollen wir unserer staatlichen Vorbildfunktion gerecht werden. Die Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen und vor allem die Zielerreichung kann jedoch nur in gemeinsamer Anstrengung von Bezirk, Bürgern und Gewerbetreibenden erreicht werden, indem alle an einem Strang ziehen. Wir werden Ihnen hierzu deshalb auch noch deshalb Mitwirkungs- und Unterstützungsmöglichkeiten aufzeigen.

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz informiert Sie ausführlich zu den Grundlagen und wichtigsten Fragen des weiteren Vorgehens.

Ein erster Schritt wird die Erstellung von Sanierungsfahrplänen für die öffentlichen Gebäude im Bezirk sein.

Parallel hierzu wird ein planungsunterstützendes Energiemanagementsystem aufgebaut.