Beurkundungen

Aktuelle Informationen des Jugendamtes zu persönlichen Kontakten finden Sie hier.

Allgemeine Informationen:

Urkundenrolle mit Siegel
Bild: Oleksandr Moroz - Fotolia.com
Die Urkundsperson beim Jugendamt nimmt folgende Beurkundungen vor:
  • Beurkundung von Vaterschaftsanerkennungen – auch vor der Geburt
  • Beurkundung von Sorgeerklärungen – auch vor der Geburt
  • Beurkundung von Unterhaltsverpflichtungen
  • Für die Vereinbarung eines Beurkundungstermins gilt die Zuständigkeit bei Beistandschaften nach dem Nachnamen des Kindes oder vor der Geburt nach dem Nachnamen der Mutter.

Unterlagen:

Unterlagen
Bild: © svort - Fotolia.com
Wenn Sie die Vaterschaft anerkennen oder das gemeinsame elterliche Sorgerecht für Ihr Kind erklären lassen wollen, benötigen Sie folgende Unterlagen:
  • gültige Personaldokumente der Mutter und des Vaters
  • Mutterschaftspass mit eingetragenem voraussichtlichen Geburtsdatum oder die Geburtsurkunde des Kindes
  • Geburtsurkunde des Vaters

Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner für das Sorge- und Beurkundungsregister ("Negativbescheinigungen"):

  • Gruppenleitung
    Fr. Giesche (Jug ZFD 3), Zi 3080, Tel (030) 9029-15391
  • Zuständig für Sorgeregister Buchstabe A bis Z und Registratur
    Fr. Tybussek (Jug ZFD 301), Zi 3076, Tel (030) 9029-15389
  • Zuständig für Urkundsregister und Registrierung der Sorgeerklärungen
    Fr. Schröder (Jug ZFD 303), Zi 3075, Tel (030) 9029-15408

Antrag

Antrag zum Negativattest

PDF-Dokument (7.1 kB)