Netzwerk Frühe Hilfen

Logo Netzwerk Frühe Hilfen

Alle Eltern wünschen sich für ihr Kind einen guten Start ins Leben. Frühe Hilfen bieten Müttern und Vätern vielfältige Unterstützung in der so wichtigen Zeit rund um die Geburt und in den ersten Lebensjahren ihres Kindes. Die Hilfen richten sich an alle (werdenden) Eltern, umfassen aber auch passgenaue Angebote für Familien mit besonderen Belastungen. Auf diese Weise fördern sie das gesunde und gewaltfreie Aufwachsen von Kindern.
Damit Frühe Hilfen erfolgreich sind, ist das Zusammenwirken zahlreicher Berufsgruppen, insbesondere aus dem Gesundheitsbereich und der Kinder- und Jugendhilfe notwendig. Dies benötigt ein gut koordiniertes lokales Netzwerk und eine verbindliche Kooperation zwischen den Akteuren. Das Netzwerk Frühe Hilfen hat zum Ziel, Angebote im Bezirk für Schwangere, werdende Väter und Familien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren zu verbessern.

Angebote
Die Angebote der Frühen Hilfen im Bezirk sind vielfältig, sozialraumorientiert und werden von verschiedenen öffentlichen Diensten, wie dem Gesundheitsamt , dem Jugendamt und Trägern der freien Jugendhilfe angeboten. Dazu gehört unter anderem auch der Einsatz von Familienhebammen, die Familien von Anfang an, innerhalb des ersten Lebensjahres des Kindes, zu allen Themen rund um die Schwangerschaft, die Geburt und Elternschaft beraten und unterstützen. Alle Angebote der Frühen Hilfen sind für Familien kostenlos.

Nähere Informationen zu unseren Angeboten geben folgende Flyer:

Flyer Netzwerk Frühe Hilfen Charlottenburg-Wilmersdorf

PDF-Dokument (599.8 kB)

Flyer Familienhebammen - Haus des Säuglings

PDF-Dokument (399.7 kB)

Fachtag Netzwerk Frühe Hilfen: Mittwoch, 4. März 2015, 12.30 – 16.00 Uhr im Rathaus Charlottenburg

PDF-Dokument (3.0 MB)

Logo Bundesinitiative Frühe Hilfen

Das Netzwerk Frühe Hilfen in Charlottenburg-Wilmersdorf findet im Rahmen der Bundesinitiative Netzwerk Frühe Hilfen und Familienhebammen statt.

Weiterführende Links: