Bismarck, Bronzeskulptur von Max Klein

Link zu: Bismarck, Original 1902, Foto: Landesarchiv Berlin
Bismarck, Original 1902, Foto: Landesarchiv Berlin Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Der in Grunewald lebende Bildhauer Max Klein hatte die 2,6 m hohe Bronzefigur 1897 nach dem Vorbild seiner im Tiergarten aufgestellten Fontanestatue geschaffen. Sie wurde 1897 auf dem Bismarckplatz aufgestellt. Im Gegensatz zu vielen anderen Standbildern wird Bismarck hier zivil mit Schlapphut und Stock und mit seiner auf den Hinterbeinen sitzenden Dogge dargestellt.
Auf dem 2×2×2,2 m großen Sockel ist eine Inschrift angebracht: “DEM FÜRSTEN OTTO VON BISMARCKDIE DANKBARE KOLONIE GRUNEWALD”.

Link zu: Bismarck am Bismarckplatz, 9.8.2007, Foto: KHMM
Bismarck am Bismarckplatz, 9.8.2007, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Die Bronzefigur wurde im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzen. Eine Nachschöpfung von Harald Haacke wurde auf Initiative des Heimatvereins Wilmersdorf 1996 auf dem erhalten gebliebenen Granitsockel an der gleichen Stelle aufgestellt und am 2.6.1996 von der Vorsitzenden des Heimatvereins, Anita Cölle-Lück, dem Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen, Bezirksbürgermeister Michael Wrasmann und Ferdinand Fürst von Bismarck enthüllt.

Vgl. auch
Rede des Bezirksbürgermeisters Michael Wrasmann zur zweiten Enthüllung des Bismarck-Denkmals