Inhaltsspalte

Ehemalige Filmbühne am Steinplatz

Das Kino wurde 1950 im Erdgeschoss des Wohnhauses an der Hardenbergstraße 12 eröffnet. Der Betreiber Ernst Remmling gründete 1953 die “Gilde deutscher Filmkunst”; die Filmbühne avancierte zum ersten Programmkino in Deutschland. 1980 kaufte der Filmemacher Ottokar Runze das Kino und baute es um. Die Zahl der Plätze wurde dabei von 266 auf 130 reduziert und ein Restaurant im Wintergarten angegliedert. Im Dezember 2003 wurde das Kino geschlossen. Vorübergehend zog danach 2004 bis zum Dezember 2005 das jüdische Theater Bahmah ein. Am 1.5.2006 eröffnete das Rock Style Entertainmenthaus .

Weitere Informationen zum Steinplatz