Inhaltsspalte

Galerie Aedes

Die Galerie Aedes wurde 1980 von Kristin Feireiss und Helga Retzer als erste Architekturgalerie Deutschlands in der Grolmanstraße in Charlottenburg gegründet. 1990 zog die Galerie um in den Stadtbahnbögen am Savignyplatz, mit integriertem Café. Monatlich wechselnde Ausstellungen, außerdem architekturtheoretische Veranstaltungen: Diskussionen, Workshops, Symposien etc.; Zusammenarbeit mit anderen Institutionen wie TU Berlin oder Neue Nationalgalerie.
1995 wurde eine Dependance (Aedes East) in den Hackeschen Höfen in Mitte eröffnet. Im selben Jahr wurde Kirstin Feireiss das Bundesverdienstkreuz verliehen.
Seit Juni 2006 befindet sich das Architekturforum Aedes am Pfefferberg. Am 21.11.2010 wurde der Standort am Savignyplatz geschlossen.