Inhaltsspalte

Leo Spik KG (Auktionshaus)

Auktionshaus für Gemälde, Möbel, Antiquitäten, Tapisserien und Teppiche. 1919 Kunsthandlung von Leo Spik in Schöneberg gegründet, 1929-1939 Auktionshaus Union. 1944 Umzug in die Rankestraße. Mit den nach Paretz ausgelagerten Kunstwerken eröffnete Leo Spik gemeinsam mit Lothar Schmidt 1947 eine Kunsthandlung, 1948 erste Auktion. Dependance in Bad Kissingen. Seit Leo Spiks Tod 1968 Leitung bis heute durch Nichte Ruth Beder.