Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

Stolpersteine Hektorstr. 20

Foto folgt

Die Stolpersteine für Recha Gotthilf, Oskar Hamburger, Max und Anna Marcus, Ida und Franz Oliven, Selma Oppenheim, Rosa Simson, Erna Steckel, Claire Kaiser wurden am 20.10.2009 verlegt.

Die Stolpersteine für Hertha und Franz Kuhn wurden am 17.07.2007 verlegt.

Stolperstein für Recha Gotthilf

HIER WOHNTE
RECHA GOTTHILF
GEB. WOLFSOHN
JG. 1875
DEPORTIERT 22.7.1942
THERESIENSTADT
ERMORDET SEPT. 1942 IN
TREBLINKA

Recha Gotthilf geb. Wolfsohn, am 16.04.1875 in Neustadt, wurde vom Hospital Auguststr. 14-16 am 22.07.1942 nach Theresienstadt deportiert und von dort am 26.09.1942 nach Treblinka verschleppt und ermordet.

Stolperstein für Oskar Hamburger

HIER WOHNTE
OSKAR HAMBURGER
JG. 1873
VOR DEPORTATION
FLUCHT IN DEN TOD
2.1.1943

Oskar Hamburger, geboren am 25.03.1873 in Sternalitz, entzog sich der Deportation durch Freitod am 02.01.1943.

Stolperstein für Max Marcus

HIER WOHNTE
MAX MARCUS
JG. 1881
DEPORTIERT 1.3.1943
AUSCHWITZ
ERMORDET

Max Marcus, geboren am 25.07.1881 in Lüneburg, wurde am 01.03.1943 nach Auschwitz deportiert. Seine Ehefrau Anna Marcus geb. Nathan, am 03.03.1891 in Berlin, wurde an ihrem 52. Geburtstag, am 03.03.1943 nach Auschwitz deportiert. Beide wurden ermordet.

Stolperstein für Anna Marcus

HIER WOHNTE
ANNA MARCUS
GEB. NATHAN
JG. 1891
DEPORTIERT 3.3.1943
AUSCHWITZ
ERMORDET

Stolperstein für Ida Oliven

HIER WOHNTE
IDA OLIVEN
GEB. DANZIGER
JG. 1868
DEPORTIERT 3.10.1942
THERESIENSTADT
ERMORDET 24.11.1943

Ida Oliven geb. Danziger, am 17.09.1868 in Auras, wurde am 03.10.1942 nach Theresienstadt deportiert und dort am 24.11.1943,ermordet. Ihr Sohn Franz Oliven, geboren am 01.12.1897 in Berlin, wurde am 04.03.1943 nach Auschwitz deportiert und ermordet.

Stolperstein für Franz Oliven

HIER WOHNTE
FRANZ OLIVEN
JG. 1897
DEPORTIERT 4.3.1943
AUSCHWITZ
ERMORDET

Stolperstein für Selma Oppenheim

HIER WOHNTE
SELMA OPPENHEIM
GEB. BARON
JG. 1874
DEPORTIERT 14.8.1942
THERESIENSTADT
ERMORDET SEPT. 1942 in
TREBLINKA

Selma Oppenheim geb. Baron, am 21.09.1874 in Grätz, wurde am 14.08.1942 nach Theresienstadt deportiert und von dort am 26.09.1942 nach Treblinka verschleppt und ermordet.

Stolperstein für Rosa Simson

HIER WOHNTE
ROSA SIMSON
JG. 1878
DEPORTIERT 29.10.1942
THERESIENSTADT
ERMORDET 1944 IN
AUSCHWITZ

Rosa Simson, geboren am 20.07.1878 in Memel, wurde am 29.10.1942 nach Theresienstadt und von dort am 16.05.1944 nach Auschwitz deportiert und ermordet.

Stolperstein für Erna Steckel

HIER WOHNTE
ERNA STECKEL
JG. 1909
DEPORTIERT 29.10.1941
LODZ
ERMORDET 4.5.1942
KULMHOF

Erna Steckel, geboren am 01.03.1909 in Neustadt, wurde am 29.10.1941 nach Litzmannstadt deportiert und am 04. Mai 1942 im Vernichtungslager Kulmhof (Chelmno) ermordet.

Stolperstein für Claire Kaiser

HIER WOHNTE
CLAIRE KAISER
GEB. KUZNITZKY
JG. 1886
GEDEMÜTIGT / ENTRECHTET
FLUCHT IN DEN TOD
27.11.1939

Claire Kaiser geb. Kuznitzky, am 28.07.1886 in Halle a. S., wählte schon am 27.11.1939 den Freitod.

Stolperstein für Franz Kuhn

Verlegt am 17.07.2007

HIER WOHNTE
FRANZ KUHN
JG. 1896
DEPORTIERT 1943
ERMORDET IN
AUSCHWITZ

Franz Kuhn, geboren am 4.4.1896 in Breslau, und Hertha Kuhn geb. Löwenthal, am 1.10.1899 in Magdeburg, wohnten seit dem 2.9.1939 in der Hektorstraße 20. Sie waren aus Cottbus nach Berlin gekommen.

Hertha Kuhn wurde am 14.12.1942 mit dem „25. Osttransport“ und Franz Kuhn am 19.2.1943 mit dem „29. Osttransport“ nach Auschwitz deportiert und dort ermordet.
Ihre Tochter konnte den Nazis am 19.4.1939 mit einem Kindertransport nach England entkommen, sie war 10 Jahre alt. Sie hat die Stolpersteine gespendet.

Stolperstein für Hertha Kuhn

HIER WOHNTE
HERTHA KUHN
GEB. LÖWENTHAL
JG. 1899
DEPORTIERT 1942
ERMORDET IN
AUSCHWITZ