Eissporthalle Charlottenburg ("PO9")

Eissporthalle Charlottenburg, 1.3.2012
Eissporthalle Charlottenburg, 1.3.2012
Bild: BA CW, Sportamt

Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf baute von 2010 bis 2012 in eigener Regie eine neue Eissporthalle als Ersatz für die frühere Eissporthalle, die 1973 an der Jafféstraße errichtet worden war und 2001 im Zuge der Südausbaus des Messegeländes abgerissen wurde. Ersatzweise wurde die benachbarte Deutschlandhalle provisorisch für den Eissport umgebaut. Sie sollte den Vereinen bis zum Bau einer neuen Eissporthalle zur Verfügung stehen. Leider wurde aber die Deutschlandhalle bereits vorher geschlossen. Am 26.4.2009 fand mit einem Eishockey-Juniorenturnier des ECC Preußen die letzte Veranstaltung in der Deutschlandhalle statt.
Das Richtfest für die neue Eissporthalle wurde am 26.11.2010 gefeiert.
Am 2.3.2012 wurde die Eissporthalle feierlich eröffnet und erstmals am 3.3.2012 für den Eissport freigegeben.
In der überdachten, seitlich offenen Außenfläche (Eisfläche II) findet in der Wintersaison der öffentliche Eislauf statt, in der Sommersaison steht sie zur allgemeinen Nutzung für den Inline- und Rollschuhsport (nicht Inlinehockey oder ähnliche Mannschaftssportarten) zur Verfügung.

Saison 2020/2021

Blick vom Glockenturm auf die Eissporthalle, 16.5.2012, Foto: KHMM
Blick vom Glockenturm auf die Eissporthalle, 16.5.2012, Foto: KHMM
Bild: Bezirksamt

ACHTUNG!

Der öffentliche Eislauf fällt in der Saison 2020/21 in der Eissporthalle Charlottenburg pandemiebedingt aus. Bitte seien Sie so nett und nutzen Sie zu gegebener Zeit die Möglichkeiten im Horst-Dohm-Eisstadion.

Kontakt
Eissporthalle Charlottenburg
Glockenturmstr. 14
14053 Berlin
Tel.: (030) 315114910
Fax: (030) 315114912