Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende:

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України:

Informationen zum Thema "Energiesparen":

Siegfriedbrunnen auf dem Rüdesheimer Platz

Springbrunnen auf dem Rüdesheimer Platz

Springbrunnen auf dem Rüdesheimer Platz

Der Siegfriedbrunnen wurde 1911 von Emil d. J. Cauer, mit Siegfried als Rosselenker, aus Sandstein auf dem Rüdesheimer Platz errichtet.

Durch den breit angelegten, 7 Meter hohen Brunnen nimmt dieser mit seiner Rahmenarchitektur fast die gesamte West-Seite des Rüdesheimer Platzes ein.
Der Brunnen hat eine Länge von ca. 35 Metern.

Der Höhenunterschied zwischen Rüdesheimer Platz und der tiefergelegenen Ahrweiler Straße, an der sich der Platz vorsetzt, wurde durch Treppen eine wirkungsvolle Kulisse geschaffen.

Das zum Platz hin gerundet ausschwingende Wasserbecken ist der Stützmauer vorgelegt. Zwei Treppenläufe mit geschweiften Wangen flankieren die hohe Stützmauer, die zu Seiten je vier stilisierten Löwenkopfmasken mit Wasserspeiern zeigt.

Auf dem sich kegelartig auftürmendem künstlichen Felsen im Zentrum der Anlage erhebt sich überlebensgroß die Figur des Siegfried, ein gewaltiges, sich aufbäumendes Ross (sein Pferd „Grane“) zügelnd

Brunnenskulptur

Brunnenskulptur

Auf den sockelhaften Endpunkten der Stützmauer liegen zwei überlebensgroße Flussallegorien, nördlich die weibliche Liegefigur der „Nahe“ (bzw. „Mosel“), südlich der „Alt-Vater Rhein“.

Brunnenskulptur

Brunnenskulptur

Es folgt eine Kartendarstellung. Karte überspringen

MAP loading ...

Ende der Karte.