Drucksache - 0118/4  

 
 
Betreff: Otto-Grüneberg-Weg
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD/Piraten/Linke (fraktionslos)/Grüne 
Verfasser:Wuttig/Wolf/Schlosser/Tillinger/Dr. Vandrey/Kaas Elias 
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
16.02.2012 
5. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Tiefbau und Grünflächen Beratung
05.12.2012 
13. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Tiefbau und Grünflächen vertagt   
09.01.2013 
14. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Tiefbau und Grünflächen vertagt   
06.03.2013 
16. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Tiefbau und Grünflächen vertagt   
Ausschuss für Straßen- und Grünflächen Beratung
01.06.2016 
50. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen- und Grünflächen zurückgezogen   
Ausschuss für Haushalt, Personal und Wirtschaftsförderung Beratung
12.03.2013 
20. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Haushalt, Personal und Wirtschaftsförderung vertagt   
14.05.2013 
22. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Haushalt, Personal und Wirtschaftsförderung vertagt   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Antrag, zurückgezogen

Die BVV möge beschließen:

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, den Otto-Grüneberg-Weg zwischen Schloss- und Hebbelstraße als öffentliche Straße zu widmen und entsprechend zu benennen. Das in der Villa Oppenheim beheimatete Museum Charlottenburg-Wilmersdorf erhält dadurch den Otto-Grüneberg-Weg. als offizielle Postadresse.

 

Der BVV ist bis zum 30.04.2012 zu berichten.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen