Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

Vortrag „Die Geschichte der jüdischen Kaufleute von Charlottenburg-Wilmersdorf“ im Salon Avital

Pressemitteilung vom 20.06.2022

Bezirksbürgermeisterin Kirstin Bauch lädt am Freitag, 24. Juni 2022, ab 19 Uhr zu einem Vortragsabend in den Salon Avitall, Am Spreebord 9, ein. Nils Busch-Petersen, langjähriger Hauptgeschäftsführer der Einzelhandelsverbände von Berlin und Brandenburg wird einen Vortrag zum Thema „Die Geschichte der jüdischen Kaufleute von Charlottenburg-Wilmersdorf“ halten.

Busch-Petersen engagiert sich seit vielen Jahren für jüdisches Leben in Kultur und Gesellschaft. So beteiligte er sich 2007 an der Gründung der „Freunde und Förderer des ‚Synagogal Ensemble Berlin‘“. 2008 wurde Busch-Petersen Mitglied im „Berliner Ratschlag für Demokratie“, der sich gegen Rassismus, Rechtsradikalismus und Antisemitismus wendet. 2011 wurde er Gründer und Direktor des Louis-Lewandowski-Festivals, einer Reihe von Konzerten mit Synagogenmusik, und engagiert sich seit 2015 als Mitglied des Kuratoriums der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin.

Im Anschluss an den Vortrag wird es einen Gedenkspruch zum Schabbat geben, den „Kiddusch“. Zudem werden „Challot“, das jüdische Festbrot zum Schabbat, Wein und kleine Häppchen gereicht.

Veranstaltungsort und Ansprechpartner:
Avitall Gerstetter und Samuel Urbanik
Salon Avitall
Am Spreebord 9
10589 Berlin-Charlottenburg
Telefon: (030) 48 49 44 69

Im Auftrag
Farchmin