Inhaltsspalte

Erstmals fremdsprachige Informationsvideos über die Corona-Impfung erstellt!

Screenshot des Impfvideos
Screenshots der fremdsprachigen Informationsvideos auf Youtube.
Bild: BACW
Pressemitteilung vom 24.06.2021

Im Auftrag des Integrationsbüros Charlottenburg-Wilmersdorf wurden erstmals fremdsprachige Informationsvideos erstellt, in denen zum Auftakt Ärztinnen und Ärzte über die Ziele und die Wirkung der Corona-Impfung in der jeweiligen Muttersprache informieren. Die Videos klären über die Absichten der Impfkampagne, die Wirkungsweise der verschiedenen Impfstoffe und aktuelle Impfmythen auf.

Die Filme werden sukzessive auf den YouTube-Kanal des Integrationsbüros in den Sprachen Arabisch, Farsi, Englisch, Französisch, Russisch, Rumänisch, Polnisch und Türkisch hochgeladen (www.youtube.com/channel/UC0aMu_9Ajgi6u3mtkjSc01w/videos).
Dieses Projekt ist in dieser Form einzigartig in Berlin und hat zum Ziel, die Impfbereitschaft in den verschiedenen migrantischen Communities im Bezirk und im Land Berlin zu erhöhen.

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann:

Es freut mich, dass durch die Videos auch Berliner*innen mit anderen Muttersprachen Zugang zu relevanten Informationen über die Impfungen bekommen. Denn wir haben die Erfahrung machen müssen, dass es in den verschiedenen migrantischen Communities zum Teil erhebliche Informationsdefizite und daraus resultierende Vorbehalte gibt. Charlottenburg-Wilmersdorf leistet mit den Aufklärungsvideos nicht nur einen wichtigen Dienst für den Bezirk, sondern für die ganze Stadt. Ich danke den ersten vier Ärztinnen und Ärzten ausdrücklich für Ihre Bereitschaft, diese wichtige Aktion vorzustellen!

Der kommissarische Integrationsbeauftragte des Bezirks Cem Gömüsay:

Als Integrationsbüro wollen wir im Bezirk Brücken bauen. Genauso wie in allen Teilen der Bevölkerung, gibt es auch in den migrantischen Communities des Bezirks Vorbehalte gegen die Corona-Impfung. Diese Vorbehalte wollen wir mit diesen Videos abbauen und die Menschen anregen, sich auch darüber hinaus über die Wirkungsweisen der verschiedenen Impfstoffe zu informieren. Wir hoffen, dass wir damit auch Bürger*innen erreichen, die durch die traditionellen Medien aufgrund sprachlicher Barrieren noch nicht erreicht wurden und freuen uns, wenn diese Videos breit in den sozialen Medien geteilt werden.

Im Auftrag
Held