Inhaltsspalte

Creative Work – Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf startet mit Personalmarketing-Kampagne durch

Sechs Mitarbeitende des Bezirksamts zeigen Gesicht für die Vielfalt der Arbeit im Bezirksamt
Sechs Mitarbeitende des Bezirksamts zeigen Gesicht für die Vielfalt der Arbeit im Bezirksamt
Bild: Unit Zürn
Pressemitteilung vom 16.06.2021

Charlottenburg-Wilmersdorf wirbt ab sofort mit einer neuen Personalmarketing-Kampagne Zeichen setzen und für die Arbeit im Bezirksamt. Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann stellte die Kampagne unter dem Motto Creative Work am Mittwoch, 16. Juni 2021, um 11 Uhr vor der Villa Oppenheim der Öffentlichkeit vor.
Bereits die Kampagne Creative World, die sich mit ihren Anfangsbuchstaben an Charlottenburg-Wilmersdorf und City West orientiert, hat erfolgreich den Bezirk als Ort zum Leben und Arbeiten in Szene gesetzt. Mit Creative Work wird der Fokus nun auf die Arbeitgeberqualitäten der Verwaltung gesetzt werden. Das Bezirksamt will die Attraktivität und Vielfalt der unterschiedlichsten Arbeitsgebiete deutlich machen. Das Besondere an der Kampagne ist, dass sie von sechs Mitarbeitenden der über 2150 Beschäftigten getragen wird. Fotografiert wurden beispielsweise eine Bauingenieurin und ein Trainee. Sie machen als sichtbarer Teil der Vielfalt im Bezirksamt zugleich deutlich, dass ein anspruchsvoller Beruf, Familie und die “Work Life Balance” heute zusammengehören. Der Bezirk als Arbeitgeber hat es sich zum Ziel gesetzt, den Bedürfnissen der Mitarbeitenden in unterschiedlichen Lebensphasen gerecht werden zu wollen, dafür wurde er im Dezember 2020 als erster und bisher einziger Berliner Bezirk mit dem Audit Beruf und Familie zertifiziert.

Reinhard Naumann:

Wir wollen auf die vielfältigen Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten im Bezirksamt hinweisen. So vielfältig und kreativ der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ist, so vielfältig sind auch die tollen Beschäftigten des Bezirksamtes sowie deren Aufgabenfelder. Das will die Personalmarketingkampagne Creative Work authentisch vermitteln. Ich freue mich sehr, dass wir sechs Kolleginnen und Kollegen dafür gewinnen konnten, im Rahmen der Kampagne „ihr Gesicht zu zeigen“ und für unser Bezirksamt als Arbeitgeber einzustehen. Dafür meinen herzlichen Dank! In diesen Dank beziehe ich die Agentur Unit Zürn sowie alle klugen Köpfe aus dem Personalbereich ein, die diese Kampagne in über einem Jahr miteinander vorbereitet haben.

Die Motive werden nun etwa ein Jahr lang auf Bussen, Autos und Plakatwänden sowie in die Sozialen Medien mit unterschiedlichen Aktionen zu sehen sein.

Im Auftrag
Brühl