Inhaltsspalte

Berlinweite Aktionswoche #fairmachtschule

13 der 17 Nachhaltigkeitsziele.
13 der 17 Nachhaltigkeitsziele.
Bild: Katharina Kulakow
Pressemitteilung vom 11.06.2021

In Kooperation mit Weed e.V. führt die Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (SBNE) verschiedene Workshops für Schule und Vereine aus Charlottenburg-Wilmersdorf durch. Die Workshops finden im Rahmen der berlinweiten Aktionswoche #fairmachtschule von Montag, 14. Juni 2021 bis Freitag, 18. Juni 2021, statt und soll den Teilnehmer*innen in die Arbeitssituation von Fabrikarbeiter*innen in Pakistan geben. Es wird der Frage nachgegangen, was fair und unfair ist, und was getan werden kann, um mehr Gerechtigkeit bei Produktionsbedingungen zu erreichen.

Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger:

Mit dem Angebot möchten wir vor dem Hintergrund der aktuellen Fußball-Europameisterschaft 2020 und der geplanten FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar Schüler*innen, Pädagog*innen und Trainer*innen dazu animieren, sich mit den Themen Arbeitsbedingungen und Lieferketten in der Sportindustrie auseinanderzusetzen. WEED e.V. bietet interessante Workshops an, die auf spielerische Weise gut in den Unterricht, zum Beispiel Sportunterricht integriert werden können. Aber auch Vereine nutzen das Angebot für ihre Sommerworkshops, zum Beispiel Oranje Berlin und Tennis Borussia Berlin. Egal ob aus sportlicher oder wirtschaftlicher Sicht, Fairness weltweit steht im Fokus.

Ausgetragen wird die Aktionswoche vom Aktionsbündnis Fairer Handel Berlin, der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit und den Berliner Bezirken.
Weitere Workshops für das kommende Schuljahr können Lehrer*innen bzw. Trainer*innen unter juliane.brix@charlottenburg-wilmersdorf.de gebucht werden.

Mehr Informationen unter:
https://sbne.de/veranstaltungen/projekt-2/
www.fairerhandel.berlin/aktionen/fairmachtschule/
Instagram: @sbne_Berlin

Im Auftrag
Plath