Inhaltsspalte

Verleihung des „Fairtrade Town“-Titels

Titelverleihung Fairtrade Town 2021
Zum Frühlingsfest präsentieren Vertreter*innen der Berliner Bezirke ihr Engagement für den Fairen Handel.
Bild: Lena Ganssmann/ Aktionsbündnis Fairer Handel Berlin
Pressemitteilung vom 04.06.2021

Die Erneuerung des Titels „Fairtrade Town“ des Bezirks wurde beim Frühlingsfest des Fairen Handels Berlin am Mittwoch, 26. Mai 2021, in Form einer Urkunde feierlich überreicht. Die Urkunde nahmen Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger und Elfi Jantzen, Leiterin der Steuerungsgruppe Kampagne Fairtrade Town Charlottenburg-Wilmersdorf) stellvertretend für den Bezirk entgegen.
Mit der Auszeichnung feiert der Bezirk sein zehnjähriges Jubiläum als „Fairtrade Town“ und darf sich für weitere zwei Jahre mit diesem Titel schmücken.

Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger:

Wir freuen uns sehr über die Würdigung des bezirklichen Engagements für den Fairen Handel und damit für gerechte Handels- und Lieferstrukturen weltweit. Seit nunmehr zehn Jahren engagieren sich Bürger*innen im Bezirk ehrenamtlich für das Thema Fairer Handel. Auch das Bezirksamt unterstützt die Themen nachhaltiger Konsum und Produktion durch Projekte wie z.B. dem Hausaufgabenheft zu Fairem Handel für Grundschüler*innen, dem Fairtrade Point im Rathaus Charlottenburg, dem ‚Fairen Ballpaket‘ -Angebot für Schulen & Vereine und Fortbildungsveranstaltungen. Nur gemeinsam können wir die Ziele der Agenda 2030 umsetzen.

Im Auftrag
Plath