Inhaltsspalte

Filmreihe im Delphi Lux: „BORN IN EVIN“ von Maryam Zaree

An jedem ersten Freitag im Monat gibt es im Delphi Lux einen Film, der eines der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zum Inhalt hat.
An jedem ersten Freitag im Monat gibt es im Delphi Lux einen Film, der eines der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zum Inhalt hat.
Bild: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf/Brühl
Pressemitteilung vom 25.09.2020

Den Film „Born in evin“ von Maryam Zaree zeigt die Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (SBNE) des Bezirksamtes am Freitag, 2. Oktober 2020, um 18 Uhr, im Delphi Lux an der Kantstraße 10.

An jedem ersten Freitag im Monat zeigt die Stabsstelle BNE in Kooperation mit dem Delphi Lux und der Berliner Landeszentrale für politische Bildung einen Film, der eines der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zum Inhalt hat.

Im Oktober erzählt der Film die Geschichte von Regisseurin und Schauspielerin Maryam Zaree, die sich auf die Suche nach den gewaltvollen Umständen ihrer Geburt in einem der berüchtigtsten politischen Gefängnisse der Welt macht. Vor 40 Jahren wurde der Shah und die iranische Monarchie gestürzt. Ayatollah Khomeini, der neue religiöse Führer, ließ nach seiner Machtergreifung Zehntausende von politischen Gegnern verhaften und ermorden. Unter den Gefangenen waren auch die Eltern der Filmemacherin, die nach Jahren im Gefängnis beide überlebt haben und nach Deutschland fliehen konnten.

Im anschließenden von Lidia Perico (SBNE) moderierten Gespräch mit Gollaleh Ahmadi, die ihre persönlichen Erfahrungen berichten kann, werden die Fragen diskutiert: Wie mit traumatischen, kollektiven Erinnerungen umgehen? Wie finden die heutigen Generationen eine eigene Stimme angesichts der Traumata der Elterngeneration?

Tickets gibt es unter http://www.yorck.de oder direkt im Kino Delphi Lux.
Reservierungen unter Tel. (030) 322 93 10 40.

Im Auftrag,
Held