Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

Schwerer Verkehrsunfall auf dem Kurfürstendamm am Montagabend

Pressemitteilung vom 01.09.2020

Auf dem Kurfürstendamm auf Höhe der Schaubühne sind Polizeiangaben zufolge am Montagabend ein BMW und ein Ford Fiesta kollidiert. Der Aufprall war so stark, dass der Fiesta auf die Seite kippte. Der BMW schleuderte und prallte gegen weitere geparkte Autos. Die Ford-Fahrerin und ihre jugendliche Tochter erlitten laut Polizeibericht lebensgefährliche und schwere Verletzungen. Rettungskräfte mussten die 45-Jährige am Ort reanimieren, bevor sie sie, wie auch ihre Tochter, zu stationären Behandlungen in ein Krankenhaus bringen konnten. Zwei am Straßenrand stehende Zeugen des Unfalls erlitten durch herumfliegende Trümmerteile leichte Verletzungen. Der BMW-Fahrer und seine Beifahrer flüchteten der Polizei zufolge unerkannt vom Unfallort in Richtung Halensee. Augenzeugenberichten zufolge war der Unfall offenbar Folge eines illegalen Autorennens.

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann:

Mit großer Bestürzung habe ich von dem schweren Verkehrsunfall auf dem Kurfürstendamm erfahren, der laut ersten Informationen mutmaßlich Folge eines illegalen Autorennens war. Ich verurteile diese Tat ausdrücklich und hoffe sehr, dass die Täter schnell gefasst werden. Meine Gedanken sind bei den arglosen Opfern: Ich wünsche Ihnen schnelle und vollständige Genesung! Die Forderung des Bezirks bleibt bestehen, dass Kurfürstendamm und Tauentzienstraße schnellstmöglich mit modernen Blitzgeräten ausgestattet werden, um Rasende abzuschrecken und erst recht Autorennen zu verhindern sowie die Strafverfolgung zu erleichtern.

Im Auftrag,
Brühl