Adolf-Reichwein-Bibliothek / Stadtteilbibliothek

Erwachsenenbereich der Adolf-Reichwein-Bibliothek
Erwachsenenbereich der Adolf-Reichwein-Bibliothek

Update zur Wiedereröffnung

Ab dem 2. Juni kann in der Heinrich-Schulz- und der Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek montags bis freitags von 12:00 bis 18:00 Uhr ausgeliehen und zurückgegeben werden.

Wiedereröffnung der Öffentlichen Bibliotheken

Abstrakte Figur wehrt mit der Hand Krankheitserreger ab
Bild: ag visuell - Fotolia.com

Ab dem 11. Mai steht Ihnen die Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf wieder zur Ausleihe und Rückgabe physischer Medien zur Verfügung. Alle anderen Bibliotheksfunktionen, die mit einem Aufenthalt vor Ort verbunden sind, können leider noch nicht wieder angeboten werden.

Aufgrund der aktuellen Lage öffnen wir die Adolf-Reichwein-Bibliothek zu Sonderöffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr.

Über ab dem 11. Mai geltende Sonderregelungen können Sie sich unter www.wir-bieten-vielfalt-einen-ort.de/wiedereroeffnung-der-bibliotheken/ informieren.

Bitte haben Sie Verständnis, dass sich eventuell kurzfristige Änderungen der Öffnungsmodalitäten ergeben können.

Weiterhin nutzbar sind die digitalen Angebote, die Sie wie weitere Infos auf www.voebb.de finden können.

Bleiben Sie gesund!

Angebote

Link zu: /ba-charlottenburg-wilmersdorf/verwaltung/bibliotheken/mdb-adolfreichweinbibliothek.jpeg
Rathaus Schmargendorf von Aussen

Romane, Sachliteratur, Kinder- und Jugendbücher.

sowie

  • DVDs
  • Hörbücher
  • Zeitungen und Zeitschriften
  • Vorlesenachmittage dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr

Außerdem

Link zu: /ba-charlottenburg-wilmersdorf/verwaltung/bibliotheken/mdb-arb_jug_03.jpg
Kinderbereich der Adolf-Reichwein-Bibliothek

Name und Geschichte der Bibliothek

Treppenhaus der Adolf-Reichwein-Bibliothek
Treppenhaus im Rathaus Schmargendorf

1898 wird der „Gemeinnützige Verein Schmargendorf“ gegründet.

1900 gründet der Verein eine Bücherei, die in der Gemeindeschule in der Breiten Straße untergebracht wird. Die Bücherei besitzt 377 Bände, die unentgeltlich verliehen werden.

1919 wird die Bücherei von der Gemeinde Schmargendorf als Gemeindebücherei übernommen und zieht in die Warnemünder Str. 4.

1920 wird Schmargendorf in Berlin eingemeindet und gehört zum Bezirk Wilmersdorf. Die Bibliothek ist nun eine Zweigstelle der Wilmersdorfer Stadtbibliothek.

1952: Nach dem Zweiten Weltkrieg wird die Bibliothek im Rathaus Schmargendorf am Berkaer Platz als Zweigstelle der Stadtbibliothek Wilmersdorf wiedereröffnet.

1968 erhält die Bibliothek den Namen „Adolf-Reichwein-Bibliothek“, nach dem 1944 von den Nazis hingerichteten Pädagogen und Widerstandskämpfer Adolf Reichwein .