3. Charlottenburg-Wilmersdorfer Klimatipp: Flughafen überfüllt. Sommerurlaub geht auch anders?

Berlin, Deutschland, am 23. März 2011. Eine Ansicht des Flughafens Tegel
Bild: bellana6/Depositphotos

Es geht auch ohne Flugzeug.

Es mag zwar meistens länger dauern, ist aber in den meisten Fällen viel stressfreier. Es bleibt auch viel mehr Platz für’s Gepäck.
Eine Sitzplatzreservierung ist empfehlenswert.

Auf vielen der Alternativstrecken kann man Teile oder die ganze Strecke nachts zurücklegen. Dann macht es nichts aus wenn man länger braucht, und spart sich eine Hotelübernachtung.

Selbst interkontinentale Reisen sind teilweise ohne Flugzeug möglich, insbesondere in Richtung Russland und China.

Die passagierreichsten Flugstrecken ab Berlin-Tegel im Jahr 2016 und die schnellsten klimafreundlichen Alternativen:

National

  • Frankfurt/Main

    6x täglich ICE-Sprinter Berlin Hbf-Frankfurt Hbf, Fahrzeit zwischen 3 Stunden 39 Minuten und 3 Stunden 59 Minuten. Zum Flughafen Frankfurt ein paar Minuten länger.

  • München

    3x täglich, ab Dezember 5x täglich ICE-Sprinter Berlin Hbf-München Hbf, Fahrzeit 3 Stunden 55 Minuten. Direkt zum Hauptbahnhof statt Flug ins Erdinger Moos plus eine Stunde S-Bahn.

  • Köln/Bonn

    Stündlicher ICE Berlin-Köln Hbf, Fahrzeit etwa 4 Stunden 20 Minuten. Beginnt bereits in Gesundbrunnen. Zug besteht meist aus zwei Teilen – in den richtigen Teil einsteigen (anderer Teil fährt nach Düsseldorf).

    Nach Bonn etwa 30 Minuten länger, einige umsteigefreie Verbindungen, sonst umsteigen in Köln Hbf.

  • Düsseldorf

    Stündlicher ICE Berlin-Düsseldorf Hbf, Fahrzeit etwa 4 Stunden 20 Minuten. Beginnt bereits in Gesundbrunnen. Zug besteht meist aus zwei Teilen – in den richtigen Teil einsteigen (anderer Teil fährt nach Köln).

  • Stuttgart

    Stündlicher ICE, Reisezeit etwa 5 Stunden 35 Minuten.

  • Nürnberg

    3x täglich, ab Dezember 5x täglich ICE-Sprinter Berlin Hbf-Nürnberg Hbf, Fahrzeit 2 Stunden 51 Minuten. Schneller als Fliegen.

  • Saarbrücken

    Verschiedene Umsteigeverbindungen mit ICE und (französischem) TGV (Richtung Paris), Fahrzeit zwischen 6 Stunden 30 Minuten und 7 Stunden 30 Minuten.

  • Karlsruhe/Baden-Baden

    Mehrere umsteigefreie ICE-Verbindungen am Tag, Fahrzeit 5 Stunden 28 Minuten. Nach Baden-Baden 18 Minuten länger. Alternativ täglich Hotelkosten sparen mit dem Schlafwagen im Nachtzug Richtung Zürich, Abfahrt 21:06, Ankunft 05:09 (Karlsruhe) bzw. 05:29 (Baden-Baden).

  • Friedrichshafen

    Verschiedene Umsteigeverbindungen Berlin Hbf-Friedrichshafen Stadt, Reisezeit um die 7 Stunden.

  • Westerland

    Dahin wollen Sie doch bestimmt in den Urlaub? Da kommt’s eher auf Komfort als auf Schnelligkeit an: Fast täglicher, umsteigefreier Intercity Berlin Hbf-Westerland, ab 09:06 Uhr, Fahrtzeit 5 Stunden 28 Minuten. Soviel Freigepäck wie Sie tragen können, Kleinkindbereich, Möglichkeit zur Fahrradmitnahme, Restaurant an Bord, Ausblick ins Wattenmeer, Ankunft 500m vom Strand.

International

  • Zürich

    Täglich im Schlafwagen, Berlin Hbf ab 21:06, Ankunft im Stadtzentrum in Zürich HB 09:05.
    Zahlreiche Tagesverbindungen mit IC und ICE, Fahrzeit acht bis neun Stunden.

  • London

    Seit Wegfall des Nachtzuges Berlin-Paris über Brüssel gibt es leider keine komfortable Nachtverbindung mehr. Tagesverbindungen mit Umsteigen in Köln und Brüssel, anschließend durch den Kanaltunnel. Beste Tagesverbindung Berlin Hbf ab 06:51, London an 16:05.

  • Wien

    Zweistündliche Verbindung mit ICE, Umsteigen in Nürnberg. Fahrzeit 8 Stunden 15 Minuten. Alternativ 2 verschiedene tägliche Verbindungen mit Schlafwagen möglich, umsteigen in den Nachtzug entweder in München oder Hannover. Ab Dezember 2018 wieder direkter Nachtzug Berlin-Wien.

  • Paris

    Unterschiedliche Verbindungen etwa alle zwei Stunden, mit ICE, Thalys und TGV, Fahrzeit 8 Stunden 15 Minuten.
    Alternativ im wöchentlichen Nachtzug Berlin-Paris, Abfahrt jeden Mittwoch 21:08 ab Berlin Hbf, Ankunft in Paris Est 09:33.

  • Amsterdam

    Zweistündliche umsteigefreie Verbindung Berlin Hbf-Amsterdam Centraal, Fahrzeit sechs Stunden dreißig Minuten.

  • Palma de Mallorca

    Aufgrund der Insellage sind Verbindungen ohne Flugzeug sehr zeitaufwändig und etwas anstrengend, aber in 1 Tag möglich. Beispielsweise ist möglich: Anreise nach Barcelona mit Hochgeschwindigkeitszügen – Berlin Hbf ab 04:30, Umsteigen in Mannheim und Paris, Ankunft Barcelona 20:34. Entspannter wird’s mit einer Zwischenübernachtung in Paris oder bei Nutzung eines Nachtzuges.

    Anschließend Weiterfahrt per Fähre mit verschiedenen Fährgesellschaften möglich, Abfahrt gegen 23 Uhr, Ankunft am Folgetag morgens.

    Die Fähre nimmt auch PKWs mit, was alternativ eine Autoanreise ermöglicht. Bei vollbesetztem Auto durchaus klimafreundlicher als Fliegen.

  • Istanbul

    Die schnellsten Verbindungen sind per Bus, 1,5 Tage, und daher äußerst unkomfortabel.
    Eine komfortable Route mit der Möglichkeit zahlreicher interessanter Zwischenstops führt über Bukarest:
    ICE nach München, Nachtzug mit Schlafwagen nach Budapest, den Tag in Budapest verbringen, Nachtzug mit Schlafwagen nach Bukarest, gleich weiter mit Nachtzug mit Liegewagen nach Istanbul (Juni-September, sonst Tagzug nach Dimitrovgrad, ab dort Schlafwagen nach Istanbul).
    Wer den Balkan besuchen möchte kann stattdessen über Zagreb, Belgrad und Sofia fahren.

  • Stockholm

    Verschiedene Tagesverbindungen über Kopenhagen, Fahrzeit etwa 13 Stunden.
    Im Sommer alternativ im Nachtzug Berlin-Malmö, anschließend im Tagzug weiter nach Stockholm, Berlin Hbf ab 19:05, Ankunft in Stockholm gegen Mittag. Einzelne Züge fahren direkt bis Stockholm weiter.

  • Helsinki

    Die Fährverbindung Rostock-Helsinki ist eingestellt. Eine Anreise per Schiff ist noch über Lübeck-Travemünde möglich, per Bahn nach Lübeck, mit dem Stadtbus zum Fährterminal, anschließend 29 Stunden Fährfahrt.
    Eine Anreise auf dem Landweg ist über Moskau möglich: Täglicher Hochgeschwindigkeitszug Berlin-Moskau, anschließend täglicher Nachtzug Moskau-Helsinki. Erfordert ein Transitvisum für Russland und Belarus.

  • Kopenhagen

    Mehrere tägliche Verbindungen mit Umsteigen in Hamburg, Reisezeit 7 Stunden 20 Minuten.
    Im Sommer alternativ im Nachtzug Berlin-Malmö, anschließend per S-Bahn nach Kopenhagen, Berlin Hbf ab 19:05, Ankunft in Kopenhagen gegen halb Neun.
    Direktverbindungen per Fernbus sind mit 8 Stunden Fahrzeit nur unwesentlich langsamer.

  • Rom

    Täglich per ICE, Berlin Hbf ab 14:30 nach München, weiter im Schlafwagen nach Rom, Ankunft 09:22.

  • Madrid

    Tägliche Verbindung, Berlin Hbf ab 21:06 im Schlafwagen nach Basel, anschließend mit Hochgeschwindigkeitszügen nach Madrid, Ankunft 19:45.

  • Brüssel

    Fast stündliche Verbindungen per ICE nach Köln, anschließend ICE oder Thalys nach Brüssel. Fahrzeit 6 Stunden 44 Minuten.

  • Göteborg

    Verschiedene Tagesverbindungen über Kopenhagen, Fahrzeit etwa 12 Stunden.
    Im Sommer alternativ im Nachtzug Berlin-Malmö, anschließend im Regionalzug weiter nach Göteborg, Berlin Hbf ab 19:05, Ankunft in Göteborg gegen Mittag.

  • Barcelona

    Tägliche Verbindung, Berlin Hbf ab 21:06 im Schlafwagen nach Basel, anschließend mit TGV durch Frankreich nach Barcelona, Ankunft 16:34.
    Alternativ Berlin Hbf ab 04:30, Umsteigen in Mannheim und Paris, Ankunft Barcelona 20:34.

  • Mailand

    Verschiedene Tagverbindungen, Fahrzeit etwa 12 Stunden.

    Alternativ tägliche Verbindung, Berlin Hbf ab 21:06 im Schlafwagen nach Basel, anschließend mit IR und EC durch die Schweiz, Ankunft in Mailand 12:35.

  • Antalya

    Dauert etwas länger. Ist es an anderen Mittelmeerstränden (Italien? Spanien? Balkan?) nicht genauso schön?
    Antalya hat keinen Bahnhof und auch keine Fährverbindung. Insofern bleibt nur eine Anreise per Bus und Bahn – von Istanbul (siehe oben) per Fähre oder S-Bahn den Bosporus queren, den Nachtzug nach Konya nehmen und von dort per Bus nach Antalya.

  • Budapest

    Tägliche umsteigefreie Verbindung Berlin Hbf ab 09:17, Ankunft 20:19.
    Der direkte Nachtzug Berlin-Budapest ist seit Dezember 2017 eingestellt. Alternativ per ICE nach München oder per EC nach Prag, ab dort per Nachtzug nach Budapest.

  • Salzburg

    Zahlreiche tägliche Verbindungen per ICE nach München und weiter nach Salzburg, Reisezeit etwa sechseinhalb Stunden. Alternativ auch eine tägliche Verbindung über Nacht möglich, Berlin Hbf ab 19:49 Richtung Hannover, dort in Schlafwagenzug umsteigen.

Interkontinental

  • Abu Dhabi

    Schwierig und langwierig, aber möglich: Per Bahn nach Istanbul (siehe oben). Ab dort per Bahn nach Tatvan, per Bus über die Grenze in den Iran, von dort per Bahn nach Teheran (dies war früher eine durchgehende Bahnverbindung ab Instanbul). Anschließend Fähre Iran-Dubai. Dort mit dem Bus nach Abu Dhabi.

  • New York (+Newark)

    Die einzige fahrplanmäßige Verbindung über den Atlantik ist mit der Queen Elizabeth von Southampton oder Hamburg nach New York und etwas zu teuer. Zu manchen Jahreszeiten kann man nach Repositioning Cruises über den Atlantik Ausschau halten. Das sind Kreuzfahrten nur in eine Richtung statt einer Rundreise, um die Schiffe in andere Gebiete zu bringen. Diese sind günstiger als “normale” Kreuzfahrten. Wer die Flugstrecke bloß minimieren möchte, reist per Fähre von Hirtshals nach Island, umrundet die Insel per Bus und fliegt ab Reykjavik in die USA.

  • Doha

    Dies scheint zumindest für EU-Bürger wirklich nur per Flugzeug oder eigenem Schiff möglich zu sein. Der einzige Landweg führt über Saudi-Arabien – ein Land für das praktisch keine Visa zu bekommen sind. Auch Fährverbindungen nach Katar existieren nicht. Eventuell ist eine Anreise per Frachtschiff möglich.

  • Chicago

    Anreise nach New York, siehe dort. Anschließend weiter nach Chicago per Bahn, die Aussicht auf zahlreiche Seen genießend, mit dem Lake Shore Limited.

  • Tel Aviv

    Eine Anreise auf dem Landweg war per Bahn über die Türkei und Syrien möglich. Aufgrund des syrischen Krieges ist diese Route momentan nicht empfehlenswert. Reguläre Fährverbindungen nach Israel existieren nicht. Damit bleibt nur die Anreise durch Mitfahrt auf regelmäßigen Kreuzfahrtschiffen. Dies funktioniert am ehesten von Limassol (Zypern) aus.

  • Peking

    2x wöchentliche Bahnverbindung Berlin-Peking, nur einmal Umsteigen notwendig (in Moskau). Route führt abwechseln durch die Mongolei oder die Mandschurei. Diese Reise ist vollkommen problemlos, komfortabel, völlig sicher und deutlich weniger abenteuerlich, als man auf den ersten Blick denkt. Reisezeit ca. 7 Tage – gute Bücher mitnehmen. Fahrkarten gibt’s an jedem Bahnschalter. Visa für Belarus, Russland und China erforderlich.
    Auch eine Bahnanreise durch Kasachstan ist möglich, das ist aber viel abenteuerlicher.

  • Amman

    Eine Anreise auf dem Landweg war per Bahn über die Türkei und Syrien möglich. Aufgrund des syrischen Krieges ist diese Route momentan nicht empfehlenswert. Es bleibt damit nur eine Anreise via Israel, siehe bei “Tel Aviv”.

  • Hurghada

    Eine Anreise nach Ägypten würde entweder via Lybien (von der Fähre Italien-Tunesien aus) oder Syrien/Irak führen und ist daher aus beiden Richtungen zur Zeit nicht anzuraten. Eine reguläre Fährverbindung über das Mittelmeer nach Ägypten gibt es nicht. Insofern ist eine Anreise auf dem Land- oder Seeweg zur Zeit leider nicht sicher möglich.

  • Miami

    Anreise nach New York, siehe dort. Anschließend weiter nach Miami per Bahn.