Bebauungsplan VII-132 Festgesetzt

für das Gelände nordostwärts der
Masurenallee
zwischen
Theodor-Heuss-Platz und Soorstraße
im Bezirk Charlottenburg

Die Festsetzungen dieses Bebauungsplanes werden durch Festsetzungen des Bebauungsplan VII-A (Verordnung vom 9. Juli 1971 GVBl. S. 1230-1235) teilweise ersetzt.

Plan
Koordinatenverzeichnis
Nebenzeichnung 1
Nebenzeichnung 2
Legende
Aufstellungsvermerk
zur Bebauungsplanliste

VII-132

PDF-Datei 10.399 kb Größe, Plangröße 840 × 594 mm

PDF-Dokument (7.6 MB)

Bebauungsplan VII-132 Begruendung

PDF-Dokument (154.1 kB)

Planergänzungsbestimmungen

  1. Das Sondergebiet dient der Unterbringung von Anlagen für den Rundfunk. Ausnahmsweise können Wohnungen für Aufsichts- und Bereitschaftspersonen zugelassen werden. Die Bebauungstiefe beträgt 100 m.
  2. Die Geltungsbereichsgrenze zwischen den Punkten A und B ist zugleich Straßenbegrenzungslinie.
  3. Die Einteilung des Straßenraumes ist nicht Gegenstand der Festsetzung.
  4. Die mit einem Leitungsrecht zugunsten der zuständigen Unternehmensträger zu belastenden nicht überbaubaren Grundstücksflächen dürfen nur mit flachwurzelnden Anpflanzungen oder leicht zu beseitigenden Befestigungen versehen werden.
  5. Zur Sicherung der Luftfahrt darf die Höhe der baulichen Anlagen 135 m über NN nicht überschreiten.

Koordinaten der Bogenhaupt- und Knickpunkte

Punkt Nr. Y X
Ch3 *76 199.01 10 190.95
Ch4 *76 144.89 10 232.49
Ch5 *76 121.86 10 254.96
Ch6 *76 133.20 10 293.56
Ch7 *76 235.39 10 304.06
Ch8 *76 258.75 10 307.14
Ch9 *76 287.30 10 311.75
Ch10 *76 309.69 10 314.71
C5289 *76 426.84 10 217.28