Gedenktafel für Gustav Felix Flatow

Schlüterstraße 49, 17.11.2011, Foto: KHMM

Die Gedenktafel für Gustav Felix Flatow wurde am 25.10.2011 an dem Haus Schlüterstraße 49 enthüllt.

Gedenktafel für Gustav Felix Flatow, 17.11.2011, Foto: KHMM

In diesem Hause lebte von 1914 bis 1933
Gustav Felix Flatow
1875 – 1945
Bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit von 1896 in Athen
siegte er mit der deutschen Turnermannschaft am Barren und am Reck.
1933 musste er wegen seiner jüdischen Herkunft mit seiner Familie
emigrieren, wurde in den Niederlanden verhaftet und starb im
Konzentrationslager Theresienstadt.