Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

Gedenktafeln für Romano Guardini und Adolf Slaby

Architekturgebäude der TU, Rückseite, 6.9.2012

Architekturgebäude der TU, Rückseite, 6.9.2012

Die beiden Berliner Gedenktafeln (Porzellantafeln der KPM) wurden am 7.10.1988 an der Rückseite des TU-Architektur-Gebäudes, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin enthüllt. Sie sind zugänglich von der Straße des 17. Juni über den Weg zwischen den Hausnummern 144 und 152.

Gedenktafeln für Romano Guardini und Adolf Slaby, 6.9.2012

Gedenktafeln für Romano Guardini und Adolf Slaby, 6.9.2012

BERLINER GEDENKTAFEL

In dem hier vormals stehenden Hause
- Sophienstraße 4 -
wohnte der katholische Theologe und
Religionsphilosoph
ROMANO GUARDINI
17.2.1885- 1.10.1968
Professor für Religionsphilosophie und
christliche Weltanschauung
in Berlin

BERLINER GEDENKTAFEL

In dem hier vormals stehenden Hause
- Sophienstraße 4 -
lebte von 1885 bis 1913 der Pionier der Funktechnik
ADOLF SLABY
18.4.1849 – 6.4.1913
erster Professor der Elektrotechnik an der
Technischen Hochschule Charlottenburg
Mitbegründer der Telefunken AG