Horst-Dohm-Eisstadion

Bildvergrößerung: Horst-Dohm-Eisstadion
Horst-Dohm-Eisstadion
Bild: Bezirksamt, KHMM

Erbaut als “Eisstadion Wilmersdorf” von Werner Deyle, eröffnet am 29.11.1974. 6170 m² große Eisfläche, olympiagerechte 400-m-Eisschnelllaufbahn, Schlittschuhverleih und -schleiferei, Garderobe, Eislauf-Shop, Gastronomie, 1985 erstes Eisschnelllauf-Weltcuprennen in Deutschland. Im Oktober 2000 nach dem früheren Wilmersdorfer Bezirksbürgermeister Horst Dohm benannt.

Es ist beabsichtigt, den öffentlichen Eislauf in der Saison 2020/21 unter Beachtung eines Schutz- und Hygienekonzeptes zu ermöglichen. Daran wird aktuell unter Hochdruck gearbeitet. Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Der Beginn der öffentlichen Eislaufsaison wird hier und in der Presse bekannt gemacht.

Preise gemäß Entgeltordnung (Aushang)