Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB)

Zentraler Omnibusbahnhof

Zentraler Omnibusbahnhof

Seit Mai 1966 befindet sich der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) an der Masurenallee in direkter Nachbarschaft zum Messegelände am Funkturm. Zuvor war der ZOB am Stuttgarter Platz untergebracht.

Insgesamt stehen 27 Halteplätze für den Fernbus-Linienverkehr und Gelegenheitsverkehr mit Reisebussen zur Verfügung. Heute nutzen circa 55 Busunternehmen regelmäßig den ZOB Berlin.

Die Nutzungen des ZOB Berlin durch An- und Abfahrten sind seit dem Jahr 2012 von jährlich circa 65 Tausend auf rund 175 Tausend im Jahr 2014 gestiegen. Zahlreiche Linienverkehre verbinden Berlin mit allen großen Städten Deutschlands sowie mit vielen Regionen Europas.

Zentraler Omnibusbahnhof

Ein Blick auf die wartenden Busse am zentralen Omnibusbahnhof.

Betrieben wird der ZOB seit 2001 durch die Internationale Omnibusbahnhof Betreibergesellschaft (IOB), ein Tochterunternehmen der BVG.

Derzeit erfolgt eine Grundinstandsetzung und Kapazitätserweiterung. Hierbei sollen durch einen Komplettumbau der Verkehrsanlage und Einbeziehung des bisherigen Busparkplatzes zukünftig alle Bushaltestellen unabhängig voneinander angefahren werden können, weiterhin solle deren Anzahl auf 37 Bushaltestellen steigen. Zudem ist eine Grundinstandsetzung der Gebäude einschließlich energetischer Sanierung sowie eine Erweiterung der Wartehalle in Haus A vorgesehen.
Am 21. November 2017 konnten – als Abschluss der ersten Umbauphase – die ersten zehn erneuerten Haltestellenbuchten in Betrieb genommen werden.

Die Wartehalle wurde Ende Januar 2021 abgerissen, um hier bis 2022 einen neuen zentralen Eingangsbereich zu errichten.

MAP loading ...

Ende der Karte.