Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

Volkspark Wilmersdorf

Volkspark Wilmersdorf an der Bundesallee, 7.3.2012

Volkspark Wilmersdorf an der Bundesallee.

Der Volkspark Wilmersdorf ist Wilmersdorfs größte Grünanlage von mehr als zwei Kilometer Länge. Er entstand im Zuge einer eiszeitlichen Rinne vom Rathaus Schöneberg im Osten bis zum Ende des Fennsees an der Stadtautobahn im Westen.
Die Anlage ist mit drei unterschiedlich gestalteten Bereichen angelegt:
Östlich der Bundesallee bis zum Schöneberger Rudolph-Wilde-Park Landschaftspark 1912/13 von Richard Thieme; nahe dem ehemaligen RIAS-Gebäude heute großer Kinderspielplatz.
Westlich der Bundesallee bis zur Mecklenburgischen Straße (auf dem Gelände des ehemaligen, verlandeten Wilmersdorfer Sees) ursprünglich von Wilhelm Riemann entworfen (1933 begonnen, 1945 vollendet).

Am Fennsee, 7.3.2012

Am Fennsee.

1960 erfolgte eine Neugestaltung durch Eberhard Fink und Karl Schmid mit Sportanlagen im West- und Mittelteil, Wiesen und Blumengarten im Ostteil. Zwischen Mecklenburgischer und Rudolstädter Straße wurde ein Landschaftspark um den langgestreckten Fennsee mit landschaftlich gestalteten Ufern gebaut. 1960 bis 65 erfolgten Änderungen. Die Fußgängerbrücke Volksparksteg verbindet die beiden durch den Ausbau der Bundesallee stark getrennten Bereiche.
In der Nähe des Stegs steht die Bronzeskulptur Speerwerfer von Karl Möbius (urspr. 1921, Neuguss 1954), an der Ecke Blissestraße wurde 1989 der Findling Forchheim aufgestellt.
2004 wurde am westlichen Ende des Volksparkstegs die Informationstafel ‘Preußische Siege und das Ende der Revolution von 1848/49’ aufgestellt.