Ehrenamtliche Mitarbeit in den Seniorenclubs

Eröffnung des Seniorenclubs Nehringstr. 8 am 20.08.2011
Eröffnung des Seniorenclubs Nehringstr. 8 am 20.08.2011
Bild: Raimund Müller

Die zwei Seniorenclubs der Wilmersdorfer Seniorenstiftung in der Wallotstraße 4 und Herthastraße 25a, und das interkulturelle Stadtteilzentrum des Divan, sind Begegnungsstätten für Menschen, die sich nicht für Altersgrenzen interessieren. Quer durch alle Hobby-, Bildungs- und Sportangebote treffen sich Gleichgesinnte meistens einmal pro Woche zum gleichen Termin, um ohne Leistungsdruck einfach nur ihrem Vergnügen nachzugehen.
Vor oder nach der Gruppenstunde sitzt man hier gern noch zusammen, trinkt gemeinsam Kaffee oder anderes und pflegt die Geselligkeit. An manchen Tagen gibt es in den Cafeterien auch ein buntes Programm, Tanz, Vorträge, Informationsveranstaltungen, Lesungen, ein Konzert oder Ähnliches.

Seniorenclub-Wallotstrasse-4
Seniorenclub Wallotstraße 4, 14193 Berlin
Bild: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Feste werden in den Seniorenclubs ebenfalls gefeiert, und es kommen immer wieder interessierte Besucher, die sich über Freizeitgestaltung im Bezirk informieren möchten.
Die Seniorenclubs sind in der Regel von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Bei Veranstaltungen, auch am Wochenende, entsprechend länger.
Alle drei Seniorenclubs können ihre Aufgabe aber nur dann in einem für die Nutzer befriedigendem Maße wahrnehmen, wenn sich genügend Ehrenamtliche finden, die in Zusammenarbeit mit der Clubleitung und dem Rathaus die Öffnungszeiten und den gastlichen Betrieb gewährleisten.

Link zu: Großes Bild
Kalligraphie-Gruppe im Seniorenclub Herthastr. 25a unter der Leitung von Frau Navim-Kley
Bild: FA

Würde es Ihnen nicht auch Spaß machen, dabei mitzuwirken, dass ein Seniorenclub für alle gemütlich und attraktiv ist?
Sie haben als ehrenamtliche Helferin und Helfer die Möglichkeit, das Clubgeschehen regelmäßig an einem festgelegten Wochentag in einer „Schicht“ vormittags von ca. 09.00 – 14.00 Uhr oder am Nachmittag von ca. 13.00 – 18.00 Uhr mit zu gestalten, sowie an den ca. alle 2-3 Monate stattfindenden Arbeitsbesprechungen teilzunehmen und eventuell auch einmal bei besonderen Veranstaltungen am Wochenende mitzuhelfen.
Auch einige Gruppenleiter sind ehrenamtlich tätig.
Für das Ehrenamt gibt es eine pauschale monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 30,00 Euro. Bei Übernahme mehrerer Ehrenämter zahlt das Bezirksamt die Aufwandsentschädigung nicht mehrmalig.

Weitere Informationen zu Seniorenclubs in Charlottenburg-Wilmersdorf