Drucksache - 1320/5  

 
 
Betreff: Baustellen für die Verkehrswende nutzen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen 
Verfasser:Kempf/Wapler/Kaas Elias 
Drucksache-Art:AntragBeschlussempfehlung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
24.10.2019 
37. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Verkehr und Tiefbau Beratung
13.11.2019 
34. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Verkehr und Tiefbau      
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
12.12.2019 
39. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin      

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung

Der Ausschuss für Verkehr und Tiefbau

empfiehlt der BVV,

die BVV möge beschließen:

 

Die Drucksache wird abgelehnt.

 

 

Ursprungstext:

Das Bezirksamt wird gebeten, bei der Einrichtung von Baustellen auf der Fahrbahn, die die betreffenden Straßen in Einbahnstraßen umwandelt, das Radfahren in der Gegenrichtung der Fahrtrichtung weiterhin zu ermöglichen.

 

Darüber hinaus soll das Bezirksamt prüfen, ob eine geänderte Verkehrsführung, die sich bewährt hat, dauerhaft angeordnet werden kann, um den Verkehr zu beruhigen. Hier bieten sich beispielsweise die aktuellen Baustellen in der Windscheidstraße oder Xantener Straße an.

 

Später können bauliche Maßnahmen folgen, um vor Ort die Einfahrt des Durchgangsverkehrs zu erschweren.

 

Der BVV ist bis zum 31. Dezember 2019.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen