Drucksache - 1252/5  

 
 
Betreff: Aktionstag für mehr Rücksichtsnahme
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:FDP-Fraktion 
Verfasser:Recke/Tschörtner 
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
22.08.2019 
34. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin      
Ausschuss für Bürgerdienste, Wirtschafts- und Ordnungsangelegenheiten Beratung
Bezirksverordnetenversammlung Beratung

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, einen Aktionstag für mehr Rücksichtnahme gegenüber Menschen mit Behinderungen im Straßenverkehr durchzuführen.

 

Hierzu soll in Absprache mit einem Stand des Ordnungsamtes für mehr Rücksichtnahme gegenüber Menschen mit Behinderung im Straßenverkehr geworben werden.

 

Zudem sollen die Kräfte des Ordnungsamtes an diesem Tag schwerpunktmäßig die Parkplätze für Menschen mit Behinderung im Bezirk kontrollieren.

 

 

Begründung:

Steglitz-Zehlendorf hat im August 2019 erstmals einen entsprechenden Aktionstag durchgeführt. Als Innenstadtbezirk mit einem hohen Parkdruck ist Charlottenburg-Wilmersdorf ebenfalls davon betroffen, dass Menschen regelwidrig auf Parkplätzen für Menschen mit Behinderung parken. Neben den regulären Kontrollen können  öffentlichkeitswirksame Maßnahmen dazu beitragen, regelwidriges Verfahren zu reduzieren.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen