Drucksache - 1155/5  

 
 
Betreff: Sozialen Wohnungsbau auf kommunalen WoFIS-Flächen vordringlich entwickeln
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen 
Verfasser:Dr. Vandrey/Wapler/Wieland 
Drucksache-Art:AntragDringlichkeitsbeschlussempfehlung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
16.05.2019 
31. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Stadtentwicklung Beratung
09.08.2019 
61. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung vertagt   
16.10.2019 
66. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
24.10.2019 
37. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Stadtentwicklung Beratung
06.11.2019 
67. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung vertagt   
20.11.2019 
68. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung vertagt   
04.12.2019 
69. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung      
Bezirksverordnetenversammlung Beratung

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Dringlichkeitsbeschlussempfehlung

Beitritt: Fraktion DIE LINKE, SPD-Fraktion

 

Der Ausschuss für Stadtentwicklung

empfiehlt der BVV,

die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, auf folgender landeseigener Fläche, die im Berliner Wohnbauflächen-Informationssystem (WoFIS) als Wohnungsbaupotenzial aufgeführt ist und derzeit als Parkplatz genutzt wird, schnellst möglich 100% sozialen Wohnraum und – sofern notwendig – die dafür erforderlichen planungsrechtlichen Voraussetzungen zu schaffen:

 

-          Schillerstraße 37-39 (Potenzial 70 Wohneinheiten)

 

Sofern es sich anbietet, sollen mit benachbarten privaten Eigentümern von unbebauten Flächen Kooperationen eingegangen werden bzw. deren Flächen in die öffentliche Hand überführt werden.

 

Der BVV ist bis zum 31.01.2020 zu berichten.

 

Ursprungstext:

Das Bezirksamt wird gebeten, auf folgende landeseigene Flächen, die im Berliner Wohnbauflächen-Informationssystem (WoFIS) als Wohnungsbaupotenziale aufgeführt sind und derzeit als Parkplätze genutzt werden, schnellst möglich bezahlbaren Wohnraum umzusetzen und – sofern notwendig – die dafür erforderlichen planungsrechtlichen Voraussetzungen schnellstmöglich zu schaffen:

 

-          Schillerstraße 37-39 (Potenzial 70 Wohneinheiten)

-          Alt-Lietzow 11 (Potenzial 90 Wohneinheiten)

Sofern es sich anbietet, sollen mit benachbarten privaten Eigentümern von unbebauten Flächen Kooperationen eingegangen werden bzw. deren Flächen in die öffentliche Hand überführt werden.

 

Der BVV ist bis zum 31.07.2019 zu berichten.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen